04. Juli 2018

Zinsen sind wieder im Abwärtstrend

Irina Martín, Ökonomin bei der Migros Bank, erklärt, warum die Zinsen bereits wieder im Sinkflug sind.

Zinsen der Eidgenossen sind wieder im Abwärtstrends

Noch vor weniger als einem halben Jahr sprachen wir von einer möglichen Zinswende bei den langfristigen Zinsen. Diese sind in der Schweiz in der Zwischenzeit jedoch wieder deutlich gesunken. Treibende Faktoren dieser Entwicklung sind unter anderem die politischen Ereignisse in Italien und der Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Die kurzfristigen Zinsen werden hauptsächlich durch die Geldpolitik bestimmt. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat in ihrer jüngsten geldpolitischen Lagebeurteilung vom 21. Juni 2018 erneut den Leitzins erneut unverändert gelassen. Denn obwohl sich die Schweizer Wirtschaft im Aufschwung befindet, liegt die Inflation noch deutlich unter dem Preisstabilitätsziel von 2 Prozent. Da der Schweizer Franken ausserdem nach wie vor hoch bewertet ist, muss die SNB in ihren Entscheiden weiterhin die geldpolitische Strategie der Europäischen Zentralbank (EZB) mitberücksichtigen. Um eine starke Aufwertung des Schweizer Frankens zu vermeiden, wird die SNB ihren Leitzins wohl erst nach der EZB anheben.

Gemäss den neuesten Einschätzungen dürften die kurzfristigen Zinsen gar noch länger tief bleiben als bislang erwartet: Die EZB hat nach ihrer letzten Ratssitzung Mitte Juni ihre Absicht kundgetan, die Leitzinsen in der Eurozone frühestens Anfang Herbst 2019 anzuheben. Dementsprechend haben wir auch unser Zinsszenario für die Schweiz leicht angepasst: Neu rechnen wir frühestens im Herbst 2019 mit einer Leitzinserhöhung durch die SNB (bisherige Prognose: frühestens Anfang 2019). Damit verlängert sich auch das Zeitfenster, in dem Hypotheken zu besonders günstigen Konditionen abgeschlossen werden können. Während die Zinsen für Libor-Hypotheken noch lange tief bleiben werden, sind die Zinsen für Festhypotheken jedoch einem deutlich höheren Schwankungsrisiko ausgesetzt.

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Waage aus Steinen

Mehr Stabilität dank Rebalancing

Staunen über das Hoch der US-Börsen

2018 – ein unruhiges Börsenjahr

Ratlos nach der Kündigung

Wegen der Vorsorge ratlos nach der Kündigung

Frühpensionierung ist teuer – oft zu teuer. Eine Alternative bietet die schrittweise Teilpensionierung.

Schrittweise in den Ruhestand