21. Dezember 2017

Hilft Alkohol gegen den Winterblues?

Leser fragen, das Team «Sucht Schweiz» antwortet. Diesmal: «Mir scheint, dass ein Glas Alkohol lange Winterabende kürzer macht und die Stimmung auflockert. Was muss ich dabei bedenken?» – Bruno L., Freiburg

Lesezeit 1 Minute

Die dunkle Jahreszeit schlägt vielen Menschen aufs Gemüt. Man fühlt sich müde, niedergeschlagen, lustlos. Bei zehn bis zwanzig Prozent der Mitteleuropäer stellt sich der Winterblues so sicher ein wie Weihnachten und Neujahr. Manche meinen, mit einem oder zwei Gläschen Wein oder einem wärmenden Punsch das Stimmungstief zu überlisten. Tatsächlich kann Alkohol die Stimmung zeitweilig aufhellen – doch danach fühlt man sich schlechter als zuvor. Greift man oder frau dann abermals zum vermeintlichen Muntermacher Alkohol, steigt das Risiko, immer mehr zu trinken. Viel wirksamer bleiben die bewährten Strategien wie Bewegung im Freien, ein gemütliches Zusammensein mit Freunden, ein feines Essen oder ein Wellness-Programm.

Benutzer-Kommentare