24. Februar 2020

Wenn der Februar 29 Tage hat

Warum brauchen wir Schaltjahre? Haben sie Vorteile? Oder leidet jemand darunter? Wissenswertes und Schmunzelgeschichten rund um den 29. Februar.

29. Februar

Der Grund für das Schaltjahr

Würde die Erde auf dem Weg um die Sonne einen Zacken zulegen, bräuchten wir kein Schaltjahr. Denn unser Planet benötigt statt 365 nämlich 365,2422 Tage, um die Sonne ein Mal zu umrunden. Die Differenz zwischen Kalender- und astronomischem Jahr von knapp einem Vierteltag wird mit dem Schalttag ausgeglichen – in der Regel alle vier Jahre.

Die Schaltsekunde

In manchen Jahren gibt es auch eine Schaltsekunde: in der Schweiz zuletzt am 1. Juli 2015 um 1.59 Uhr. Schuld daran ist die Erde. Sie dreht sich immer langsamer, weil der Wechsel der Gezeiten – Ebbe und Flut – sie ausbremsen. Die Zusatzsekunde passt die Weltzeit wieder an die astronomische Zeit an.

Deshalb «schalten» wir im Februar

Im römischen Kalenderjahr machte der Februarius den Abschluss. Man hängte die Schalttage deshalb einfach an den letzten Monat an. Der Tradition blieb man auch treu, als der Februar 153 Jahre vor Christus zum zweiten Monat des Kalenders wurde.

Happy Birthday

Rund 5300 Menschen in der Schweiz sind am 29. Februar geboren. Eine davon ist die Primarlehrerin Rebecca Meier aus Rotkreuz ZG.

Rebecca Meier kann ihren Geburtstag nur alle vier Jahre feiern.
Rebecca Meier kann ihren Geburtstag nur alle vier Jahre feiern.

Wie alt sind Sie?
Ich werde diese Woche 28. Aber eigentlich feiere ich erst meinen siebten Geburtstag, ich bin nämlich am 29. Februar geboren. Meine Drittklässler finden es äusserst lustig, dass die Lehrerin in ihren Augen jünger ist als sie.

Wie ist der Geburtstag zwischen den Schaltjahren?
Es fühlt sich nie wirklich nach Geburtstag an. Wenn ich dann wieder richtig feiern kann, fühle ich mich gleich vier Jahre älter.

Wann feiern Sie Ihren Geburtstag, wenn kein Schaltjahr ist?
Am 28. Februar. Ich weiss: Vorfeiern bringt Unglück, aber ich fühle mich halt schon als Februarkind. Ich warte jeweils bis am Abend und stosse gegen Mitternacht mit meinen Freunden an.

War das schon immer so?
Früher durfte ich am 28. Februar und am 1. März feiern. So dauerte mein Nicht-Geburtstag gleich zwei Tage, und meine Eltern machten für mich etwas Positives daraus.

Wie haben Ihre Eltern ­reagiert, als sie vom ­geplanten Geburtstermin ­erfahren haben?
Als meine Mutter erfahren hat, dass mein Termin auf den 29. Februar fällt, konnte sie es kaum fassen. An der Fasnacht 1992, eine Woche vor der Geburt, hat sie dann besonders viel getanzt. In der Hoffnung, dass ich mich doch noch entscheide, früher auf die Welt zu kommen.

Gibt es auch 2020 ein grosses Fest?
Genau, dieses Jahr veranstalte ich ein Krimidinner mit Freunden und der Familie. Ich freue mich darauf, wieder einmal einen richtigen Geburtstag zu feiern.

Das Schaltjahr klaut drei Feiertage

2019 fielen die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage auf Mittwoch und Donnerstag. In einem normalen Jahr würden sie mit Donnerstag und Freitag ferientechnisch perfekt liegen. Doch hinterhältigerweise verursacht das Schaltjahr einen Tagessprung, sodass der 26. Dezember und der 2. Januar nun auf den ohnehin freien Samstag fallen. Das Gleiche gilt für den 1. August. Übrigens fällt auch der Schalttag auf einen Samstag.

Schalttag für Frauen und Singles

Im alten Grossbritannien hatte der «Leap Day» für ledige Frauen eine besondere Bedeutung: Nur am Schalttag war es erlaubt, um die Hand eines Mannes anzuhalten. Lehnte er ab, musste er der Frau Handschuhe oder Kohle kaufen. Heute feiert man am Leap Day das Singledasein.

Es geschah an einem Schalttag

  • 1880: Durchstich beim Gotthard-Bahntunnel
  • 1940: Für ihre Rolle der Mammy in «Vom Winde verweht» erhält Hattie McDaniel als erste schwarze Schauspielerin einen Oscar.
  • 1960: Bei Agadir (Marokko) fordert ein Erdbeben 10 000 bis 15 000 Tote.
  • 2004: «The Lord of the Rings: The Return of the King» räumt bei der Oscar-Verleihung ab. Teil drei der Fantasy-Saga gewinnt in allen elf Kategorien, in denen er nominiert war – darunter Bester Film, Beste Regie und Bester Song.

Schaltjahre bringen Unglück

So scheint es. Die «Titanic» ist in einem Schaltjahr gesunken (1912), und einige Attentate auf Prominente wurden verübt: Mahatma Gandhi (1948), Robert Kennedy (1968), Martin Luther King (1968) und John Lennon (1980). Kriege wie der Spanische Bürgerkrieg (1936) oder der Konflikt zwischen Iran und Irak (1980) begannen im Schaltjahr. Dessen schlechter Ruf hat auch damit zu tun, dass der Monat Februar in der römischen Kultur als Monat der Toten galt.

Schaltjahr feiern

Anthony in Texas nennt sich «Schaltjahr-Hauptstadt der Welt». An jedem 29. Februar veranstaltet der Ort ein Festival.

Verwandte Artikel

Autor Franz Hohler, Regisseur Micha Lewinsky, ehemalige Zürcher Grünen-Stadträtin Monika Stocker, Filmemacher Samir, Kabarettist Victor Giacobbo und Grünen-Politikerin Rosmarie Bär

Der Skandal, der die Schweiz erschütterte

Simon Bussinger

Schutzengel des Papstes

Entdeckungsreise: Hans Minder zeigt Robin und Bill O’Hearn das Dorf Eggiwil und die Bauernhöfe, auf denen Robins Vorfahren gelebt haben könnten.

Wo the Bixlers noch die Bichsels waren

Olaf Hille

Von der DDR in die Schweiz