11. November 2017

Was ich mag

An Stadt und Land finde ich vieles toll. Zwei Listen.

Essen
In der Stadt mag ich das ausländische Essen, das es an jeder Ecke gibt.
Lesezeit 2 Minuten

Was ich mag auf dem Land:

In fünf Minuten im Wald sein. Jugendfeste. Die besten Freundinnen aus der Schule. Das «Grüezi». Den Theatergruppepräsidenten, die Musikvereinspräsidentin, Ortsparteipräsidenten, den Turnvereinspräsidenten, die Kulturkommissionspräsidentin. Die Grossmütter im Café. Süssmost vom Bauer. Nicht alles zu jeder Zeit haben können. Ruhe. Leute, die die Flüchtlingsfamilie einladen. Spaziergänge. Dass die Kinder alleine unterwegs sind. Die Kioskfrau. Die Schueli-Hängers. Die Rollschuhdisco in der Turnhalle. Der Räbeliechtliumzug. Schöne Einfamilienhäuser. Die Luft. Der kleine Bahnhof. Das Gefühl von Heimat. Gemeinderatswahlen. Das Dorforiginal. Die neuen Blöcke, über die die Alten lästern können. Die Dunkelheit in der Nacht. Familienbetriebe. Autofahren. Den Durchblick.


Was ich mag in der Stadt:

Die Weihnachtsbeleuchtung. Indisches Essen. Pedalofahren auf dem See. Die vielen Badis. Ständig inspiriert sein. Der Jubel und der Trubel. Das Schlangestehen. Die Clubs. Thailändisches Essen. Die Zugverbindungen vom HB aus. Kunststudenten. Die WG-Partys. Libanesisches Essen. Sich im vollgestopften Tram anfreunden. Die Parfümerien. Seitenstrassen. Mittagspause am Fluss. Alles zu jeder Zeit haben können. Die Vorbilder. Die hohen Gebäude. Chinesisches Essen. Die fragenden Kinder im Tram. Immer wieder etwas Neues entdecken. Die Hoffnung. Die Ehrfurcht. Auch mal bei Rot über die Strasse gehen. Multikulti. Der Zoo. Das «Sich das Unterliibli in die Hose stopfen und zu 95 Prozent sicher sein, dass einen dabei niemand beobachtet, den man kennt». Zufällige Treffen. 1001 Veranstaltungen. Der Stadtteil-Stolz. Die Freiheit.

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

«Three Billboards Outside Ebbing, Missouri»

Eine Frau greift durch

Hugh Jackman in « The Greatest Showman»

Showtime!

Butter

Vom Schlagrahm zur Butter

Golden Gate Bridge

Überbrückst auch du?