Leser-Beitrag
20. Juni 2018

Was hat die Zahl 11 mit der Barockstadt Solothurn zu tun?

Eine Geschichte des 16-jährigen Lesers Lukas Spichiger zu einem Solothurner Phänomen.

Solothurn an der Aare

In Solothurn hat die Zahl 11 eine ganz besondere Bedeutung. Es gibt in der Barockstadt 11 Kapellen, 11 Brunnen, 11 Kirchen, 11 Museen und eine Uhr mit einem Zifferblatt, das nur 11 Stunden zeigt, und natürlich nicht zu vergessen das Solothurner «Öufi Bier».

Das Wahrzeichen Solothurns ist die St. Ursenkathedrale, die 1762 von Gaetano Matteo Pisoni erbaut wurde. Die St. Ursenkathedrale hat eine Freitreppe mit 3.11 Stufen, der Glockenturm der St. Ursenkathedrale ist 6.11 Meter hoch, und im Glockenturm hängen 11 Glocken.

Die St. Ursenkathedrale hat 11 Altäre, die Bauzeit dauerte 11 Jahre, die Anzahl Pfeifen der grossen Orgel ist durch 11 teilbar, und die Betstühle sind in 11er-Reihen angeordnet.

Aber von wo die Barockstadt Solothurn die Zahl 11 hat, ist und bleibt ein Geheimnis.

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Schmutzli sehen nicht überall gleich aus. In Fribourg haben sie schwarz geschminkte Gesichter (Bild: Keystone).

Warum sehen Schmutzli unterschiedlich aus?

Informationen zum Author

Weihnachtsweg in Heiligenschwendi

Adventsausflüge mit Kindern

Big Island Hawaii zeigt sich weitgehend ländlich und 
ursprünglich.

Reif für eine Hawaii-Insel?

Der neue Mario-Botta-Bau auf dem Monte Generoso (Vetta)

Mit dem Kulturprozent die Schweiz erkunden