25. August 2017

Verhüllungskünstler

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» muss sie sich mit einem exzessiven Gebrauch von Toilettenpapier herumschlagen.

Ein mit Toilettenpapier verhülltes Kind
Lesezeit 1 Minute

Der Abort ist der Lieblingsort des Kleinen (2). Hier gibt es so viel zu unternehmen. Im Lavabo kann er seine Tierli baden, die Memorykarten waschen, den Zvieri verstecken. Besonders fasziniert ihn das WC.

Der Kleine übernimmt für alle – Familienmitglieder und Gäste – den Spülservice und bietet sich auch als WC-Papier-Manager an. Leider übersteigt der Service oft das Kundenbedürfnis. Auch wenn ich wiederholt «danke, das reicht», sage, spult er weiter an der Rolle, bis ich sie ihm resolut entreisse.

Der Grosse (6) treibt den Kleinen hingegen zu Höchstleistungen an. Ich höre sie giggeln, öffne die Tür und siehe da: Lavabo und Toilette sind in WC-Papier gewickelt.

Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare