Leser-Beitrag
18. Juni 2018

The Lesbian Lives Project

Wer wir sind: Lesbische Frauen in der Schweiz. Der Buchtipp von Leserin Elisabeth Stirnemann zu drei unterschiedlichen Lebensgeschichten

The Lesbian Lives Project

In Bezug auf den Umgang mit den Rechten von Lesben und Schwulen steht die Schweiz unter den 49 europäischen Ländern an 26. Stelle und damit auf dem gleichen Niveau wie Rumänien. Obwohl Lesben in der Schweizer Gesellschaft allgemein anerkannt sind, geniessen sie bei Weitem nicht die gleichen Rechte wie heterosexuelle Frauen und Männer: So gibt es keine Gleichstellung hinsichtlich der Eheschliessung und keine Gesetze gegen homophobe Äusserungen.

Dieses Buch erforscht die Geschichten von Lesben in der Schweiz, genauer gesagt: von Sara und Carmen Keller, die mit ihrer Tochter in Winterthur leben. Und von der Segnung eines Frauenpaars in Bürglen UR durch den katholischen Pfarrer Wendelin Bucheli und dem Skandal, der auf die Zeremonie folgte. Oder von Selina Reichenbach, einer Frau aus Lauenen BE, die attackiert wurde, weil sie Beziehungen mit Frauen hat. Der Band ist Teil des 2012 lancierten Lesbian Lives Projects .

INHALT

- Farbfotografien und Text auf deutsch und englisch, 408 Seiten
- Geschrieben und fotografiert von Elisabeth Real, Art Direction von Offshore Studio
- Übersetzung ins Englische von Lisa Rosenblatt

Das Buch ist online bestellbar ...
... oder in folgenden Buchhandlungen erhältlich:
Duplikat - Buch & Papier, Zürich


Kosmos, Zürich
Fotozentrum Winterthur
Buch am Platz Winterthur
Bido AG Altdorf UR
Stocker Länderpark Stans

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Buchcover: «Voll im Leben»

Voll im Leben

Buchcover: «Blumberg»

Blumberg

Buchcover: «Keinem schlägt die Stunde»

Keinem schlägt die Stunde

Buchcover: Was ein Mann ist

Was ein Mann ist