Zukunft

Was bringt die Digitalisierung, wie arbeiten wir in Zukunft, was erwartet unsere Gesellschaft in fünf bis zehn Jahren?

  1. Neuste
  2. Beliebteste
Cyborg Mike Schaffner

Der gechippte Supermensch

Biohacker lassen sich Mikrochips oder Magnete einpflanzen. Mit implantierter Technik soll der Mensch robuster und leistungsfähiger werden – ein Cyborg. Doch wie weit kann man gehen?

Illustration: Virtuelle Realität

Das GDI ist der Zukunft auf der Spur

Werden wir bald kein Fleisch mehr essen? Verschlingt das Internet die traditionellen Geschäfte? Leben wir in Zukunft als codierte Wesen? Mit solchen Fragen beschäftigt sich das Gottlieb Duttweiler...

Florian Kehl

Von St. Gallen zu den Sternen

Der Schweizer Nasa-Forscher Florian Kehl ist in Hollywood ein gefragter Mann: Er entwickelt marstaugliche Instrumente und sorgt dafür, dass in der Science-Fiction-Serie «Strange Angel» die Details...

Fabian Dörig und Ronny Tobler

Abenteuer in virtuellen Welten

Mit der «Fusion Arena» in Zürich haben Ronny Tobler und Fabian Dörig eine Erlebniswelt mit 4-D-Wirkung erschaffen – für Gruppenabenteuer in täuschend realistischen Fantasy-Welten oder...

Frühpensionierung ist teuer – oft zu teuer. Eine Alternative bietet die schrittweise Teilpensionierung.

Schrittweise in den Ruhestand

Eine Frühpensionierung ist teuer – oft zu teuer. Eine Alternative bietet die schrittweise Teilpensionierung.

Kinderfrage Schriftzug warum fliegen Menschen nicht mehr zum Mond?

Warum fliegen die Menschen nicht mehr zum Mond?

Journalistin Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen. Diesmal möchte Alina Lin (7) wissen, warum es keine Mondflüge mehr gibt. Und der Weltraumforscher blickt in die Zukunft.

Lino Guzzella

Lino Guzzella über Digitalisierung und ETH-Zukunft

Der Präsident der ETH Zürich erklärt die Einzigartigkeit seiner Institution und weshalb man an seinem Institut nicht primär denken lernt.

Forscher Alexander Mathys

Algen? Warum nicht?

Wie kann unser Planet in Zukunft zehn Milliarden Menschen ernähren? Dieser zentralen Frage widmet sich der Lebensmitteltechnologe Alexander Mathys an der ETH Zürich – nicht zuletzt dank der...

ETH-Professor Roland Siegwart

Keine Angst vor Robotern

ETH-Professor Roland Siegwart zählt zu den führenden Robotikexperten der Welt. Er ist überzeugt: So rasch werden uns die Maschinen nicht ersetzen.

Zehn Jubilaren als Illustration

Wofür bist du zu alt?

Wie verändert sich das Lebensgefühl im Lauf der Zeit? Was geht noch, wofür ist es zu spät? Zehn Menschen im runden Alter – von 10 bis 100 – geben Auskunft.

Zurück Weiter
Norbert Bolz

Die Macht der Prognosen

Egal ob Wettervorhersage, Horoskop oder Wirtschaftsszenario: Wir lieben Prognosen. Medienwissenschaftler Norbert Bolz erklärt, weshalb.

Fabian Kieliger im Ausgang mit seinen Freunden

Fabian Kieliger macht Party im Rollstuhl

Das Nachtleben ist voller Hindernisse für Rollstuhlfahrer. Das kennt auch Fabian Kieliger: Seit fünf Jahren sitzt er im Rollstuhl – und vor Hindernissen. Aber behindern lässt er sich nicht.

Ökonom und Autor James Heim

Google nach Zürich geholt

Immer mehr Menschen seien total berauscht von den Möglichkeiten neuer Technologien, sagt Ökonom und Autor James Heim. Dabei würden wir die Schattenseiten der Digitalisierung oft völlig ausblenden.

Zehn Jubilaren als Illustration

Wofür bist du zu alt?

Wie verändert sich das Lebensgefühl im Lauf der Zeit? Was geht noch, wofür ist es zu spät? Zehn Menschen im runden Alter – von 10 bis 100 – geben Auskunft.

10 Studierende liegen im Kreis auf farbigen Sofas

Spezielle Wohnwelten

Unterschiedliche Lebenssituationen erfordern individuelle Wohnformen - innovative Modelle des Zusammenlebens vom Studentenhostel bis zum Mehrgenerationenhaus.

Martin Rees

Astrophysiker prophezeit unruhige Zeiten

Der Brite Martin Rees befürchtet, dass die Menschheit das 21. Jahrhundert nicht überstehen könnte. Ein Gespräch über neue Risiken, Ausserirdische und Einfrieren.

Stefan Schöbi

Fehler sind spannender als Erfolge

Stefan Schöbi hilft Pionieren dabei, ihre Ideen umzusetzen. Und das kann auch mal schiefgehen. Der Leiter von Engagement Migros sagt, weshalb Erfolg und Scheitern oft nahe beieinander liegen.

Vrin GR

Leben in der Abgeschiedenheit

Auf den ersten Blick Postkartenidyll, auf den zweiten ein hartes Pflaster: Überalterung, schlechte Verkehrserschliessung, Abwanderung. Zu Besuch in drei Schweizer Bergdörfern.

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Unter der Zeitlupe

Bänz Friedli (54) bringt die Zukunft ins Spiel. Hier kannst du dich mit dem Kolumnisten und seinen Leser*innen austauschen und findest die vom Autor gelesene Hörkolumne.

Klaus Littmann

Ein kreativer Störenfried

Der Basler Klaus Littmann provoziert mit seinen kunstvollen Eingriffen in den Alltag – zurzeit mit der Installation Central Station. Die nächsten Projekte sind schon geplant: ein Laubwald in der...

Weiter