Gesellschaft

Welchen Einfluss aktuelle Themen wie die technische Entwicklung, Social Media und die Digitalisierung auf die Gesellschaft in der Schweiz haben.

  1. Neuste
  2. Beliebteste
Silvia Erb mit Ballons

Mit Geld einen Wunsch erfüllt

Manchmal verpufft das Glücksgefühl gleich nach dem Kauf. Und manchmal hält es an – gerade wenn man dafür lange gespart hat. Fünf Menschen verraten, welchen Herzenswunsch sie sich erfüllt haben.

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Unter der Zeitlupe

Bänz Friedli (54) bringt die Zukunft ins Spiel. Hier kannst du dich mit dem Kolumnisten und seinen Leser*innen austauschen und findest die vom Autor gelesene Hörkolumne.

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Imaginärer Hausbesitzer

Bänz Friedli (54) träumt von einem Haus am See. Hier kannst du dich mit dem Kolumnisten und seinen Leser*innen austauschen und findest die vom Autor gelesene Hörkolumne.

Gemeinderat Simplon

Im Einsatz für das Gemeinwohl

Das ehrenamtliche Engagement in politischen Ämtern gehört zur DNA der Schweiz. Doch das Milizsystem bröckelt. In vielen Dörfern lässt sich der Gemeinderat nur noch dank Amtszwang voll besetzen.

Markus Freitag

Weshalb das Milizsystem wichtig ist

Politologe Markus Freitag sorgt sich wegen der Erosion des Milizsystems und hat Vorschläge, wie man Gegensteuer geben könnte.

häusliche Gewalt

Hilfe für Männer in Konfliktsituationen

Martin Bachmann berät Männer in schwierigen Lebenssituationen – weil es etwa zu häuslicher Gewalt kam oder kommen könnte. Ein Gespräch über problematische Rollenbilder, Gefühlsausbrüche und...

Kindheit in der Mulde

Die Eltern unserer Stadt-Land-Kolumnistin misten aus. Dabei lassen sie die angebrachte Portion Sentimentalität vermissen und gehen eiskalt vor.

Informationen zum Author

Roberto Cirillo

In zu enges Korsett gepresst

CEO Roberto Cirillo will für die Post mehr Handlungsfreiheit, um Probleme wie das sinkende Briefvolumen und schrumpfende Gewinne zu lösen und das Unternehmen zu modernisieren.

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Ein Land, zwei Welten

Bänz Friedli (54) lernt täglich Neues über die USA. Hier kannst du dich mit dem Kolumnisten und seinen Leser*innen austauschen und findest die vom Autor gelesene Hörkolumne.

Häsli für die Ferien: Die Familie Müller aus Eigenthal LU hüten vier Zwergkaninchen aus einem Kinderheim.

Haustiere auf Zeit

Jeder zweite Schweizer hält zu Hause keine Tiere. Einige kümmern sich aber häufig um die Haustiere von nahen Bekannten oder Verwandten. Ein Besuch bei Göttis und Gottis von Tieren mit einem...

Zurück Weiter
Daniel Dettling

Die Rechtspopulisten haben ihren Zenit überschritten

In den meisten europäischen Ländern sinkt und stagniert der Wähleranteil der Populisten, sagt Zukunftsforscher Daniel Dettling.

Jugendliche demonstrieren für eine griffige Klimapolitik.

Stimmung machen für gutes Klima

Tausende Jugendliche in der ganzen Schweiz legen die Schulbücher zur Seite, greifen sich Plakate mit Parolen und gehen auf die Strasse. Sie wollen nicht die Welt verändern, sie wollen sie retten –...

Sarina Arnold mit kirgisischem Spaltkind

Hoffnung trotz Fehlbildung

In Kirgistan kommen jedes Jahr rund 500 Kinder mit einer Gesichtsspalte zur Welt. Eine Schweizer Stiftung hilft den Kleinen im mausarmen Land.

Welche Betrugsmasche?

Alt und ausgetrickst

Ältere Menschen sind oft Opfer von Betrügern, die ihnen Dinge oder Dienstleistungen andrehen, sie bestehlen oder überlisten. Fünf exemplarische Fälle machen deutlich, wo Gefahren lauern.

sdsd

Dem Kind meinen Glauben vermitteln?

Eltern leben den Kindern ihre Werte vor – auch in Sachen Religion. Theologe Stefan Wartburg erklärt, wie auch ...

Laso Schaller beim Klippensprung-Wettkampf

Laso Schaller ist immer auf dem Sprung

Er ist auf der ständigen Suche nach Herausforderungen: Laso stürzt sich von 30 Meter hohen Klippen und erklimmt vereiste Wasserfälle. Ein Leben am Abgrund.

Kerem Adıgüzel und Adis Ugljanin

Im Einsatz für einen aufgeklärten Islam

Muslime kennen ihre Religion zu wenig und folgen oft unkritisch religiösen Autoritäten, finden Kerem Adıgüzel und Adis Ugljanin. Mit ihrem Verein «Al-Rahman – mit Vernunft und Hingabe» wollen sie...

Italiener

Diese Italiener kamen, um zu bleiben

Unsere liebste Feriendestination, unsere bevorzugte ausländische Küche, unsere grösste Einwanderergruppe, mit der ...

Mafalda hat  Verbrennungsnarben im Gesicht.

Gegen die Blicke anlächeln

Mafalda hat seit zehn Jahren Verbrennungsnarben, Gian ist mit einer Gefässfehlbildung auf die Welt gekommen. Beide sind für ihr Leben gezeichnet – und haben sich mit ihrem Stigma gut arrangiert.

Kai Strittmatter

Wie China den Westen herausfordert

Der Wettbewerb der Systeme ist zurück, sagt der Sinologe und ehemalige China-Korrespondent Kai Strittmatter. Er hat erlebt, wie das chinesische Regime den Überwachungsstaat immer weiter...

Weiter