Gesellschaft

Welchen Einfluss aktuelle Themen wie die technische Entwicklung, Social Media und die Digitalisierung auf die Gesellschaft in der Schweiz haben.

  1. Neuste
  2. Beliebteste
Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Herr Gram und Herr Groll

Bänz Friedli ist betrübt. Hier kannst du dich mit ihm oder anderen Leser(inne)n austauschen und die vom Autor selbst gelesene Hörkolumne herunterladen.

Taxi! Lisa Stutz ist manchmal selber eines (Bild: pixabay)

Eine Fahrt im Taxi Stutz

An Taxifahrten hat unsere Kolumnistin durchzogene Erinnerungen. Darum fährt sie heute lieber selber.

Informationen zum Author

Der Polizist und seine Zwillinge

Die Polizei, dein Freund und Geburtshelfer

Für Thomas Senn war es der schönste Tag als Polizist: Vor gut neun Jahren begleitete er die Geburt von Zwillingen auf dem Pannenstreifen der A1. Jetzt hat er die beiden Buben wieder getroffen.

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Ich bleibe draussen

Bänz Friedli verlor die Nerven. Hier kannst du dich mit ihm oder anderen Leser(inne)n austauschen und die vom Autor selbst gelesene Hörkolumne herunterladen.

Manchmal fühlt sich Lisa Stutz in der Stadt gefangen. Zum Beispiel im Verkehrsstau (Bild: Unsplash).

Gefangen in der City

Viele komplizierte Wege führen unsere Stadt-Land-Kolumnistin in ihr Dorf. Und manchmal führt gar kein Weg dorthin.

Informationen zum Author

Andreas Fischlin

Klimawandel: Das Wohlergehen der Menschheit auf dem Spiel

Wir müssen den CO₂-Ausstoss sofort und drastisch reduzieren, wenn wir nicht den Untergang unserer Zivilisation riskieren wollen, sagt ETH-Klimaforschers Andreas Fischlin.

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Erklärung einer Liebe

Bänz Friedli empfiehlt ein Buch. Hier kannst du dich mit ihm oder anderen Leser(inne)n austauschen und die vom Autor selbst gelesene Hörkolumne herunterladen.

Wo immer Lisa Stutz hinschaut, sieht sie Jöö-Bildli mit Babybauch. (Bild: Unsplash)

Keine Teeniemütter

Unsere Stadt-Land-Kolumnistin ist umzingelt von Schwangeren. Und merkt: Die sind ja gar nicht so früh dran.

Informationen zum Author

Susanna Niehaus

Lügen erleichtern das soziale Miteinander

Es ist verpönt, dennoch tun es alle täglich. Anlässlich der Ausstellung im Stapferhaus Lenzburg erklärt Psychologin Susanna Niehaus, weshalb Lügen so wichtig ist und wann es problematisch wird.

Clive Bucher

Was Männer wollen

Sie wollen unbeschwert flirten können – und gleichberechtigt sein, zu Hause und im Job. Zum Männertag am 19. November haben wir sechs Exemplare befragt.

Weiter
Polizist und Krimischreiber: Peter Mathys

Ein Polizist recherchiert

Der Zürcher Jungpolizist Peter Mathys erfährt, dass gegen einen angeblich pädophilen Gerichtspräsidenten ermittelt wird. Das Verfahren wird eingestellt. Jahre später schreibt er einen Krimi darüber.

Roberto Saviano spricht über die Mafia

Roberto Saviano lebt im Kopf eines Mafiabosses

Seit er in seinem Buch «Gomorrha» die Machenschaften der Camorra beleuchtet hat, lebt Roberto Saviano im Untergrund ...

Rahel und Jürg Maurer

Dämonen: mehr als Schauergeschichten?

Rahel Maurer war der langwierigste Exorzismus-Fall, den der Heilsarmeeoffizier Beat Schulthess je hatte. In ihr befand sich eine Vielzahl von Dämonen, die einzeln bekämpft werden mussten. Davon...

Jonas Lüscher mobilisiert gegen den Nationalismus

Der Schweizer Schriftsteller plant am 13. Oktober in ganz Europa Kundgebungen. Er hofft auf 5 Millionen Teilnehmende.

Beat Schulthess beim Befreiungsdienst

Im Kampf mit finsteren Mächten

Heilsarmeeoffizier Beat Schulthess betet schon seit 30 Jahren mit Leuten, die glauben, von Dämonen besetzt zu sein. Und generell registrieren die Kirchen eine erhöhte Nachfrage nach Exorzismen.

In Thailand essen Luke und Simon Hörnli

Die zehnjährigen Zwillinge Luke und Simon leben in Thailand recht mondän, gleichzeitig aber auch wie zwei ganz normale Lausbuben.

Armin Stadelmann mit seinen Söhnen Matteo (links) und Aaron auf der Luzerner

Wenn der Vater mit den Söhnen

Als Alleinerziehender zählt Armin Stadelmann zu einer Minderheit. Vorurteile und Einschränkungen gehören für den Teilzeitlehrer zum Alltag.

Mafalda hat  Verbrennungsnarben im Gesicht.

Gegen die Blicke anlächeln

Mafalda hat seit zehn Jahren Verbrennungsnarben, Gian ist mit einer Gefässfehlbildung auf die Welt gekommen. Beide sind für ihr Leben gezeichnet – und haben sich mit ihrem Stigma gut arrangiert.

Laso Schaller beim Klippensprung-Wettkampf

Laso Schaller ist immer auf dem Sprung

Er ist auf der ständigen Suche nach Herausforderungen: Laso stürzt sich von 30 Meter hohen Klippen und erklimmt vereiste Wasserfälle. Ein Leben am Abgrund.

Leben mit Asperger

Jahrelang wusste Margrit Dobler nicht, warum sie und ihr Mann Franz dauernd aneinander vorbeiredeten. Dann wurde bei ihm das Asperger-Syndrom festgestellt.

Weiter