Geschichte

Die Geschichte der Schweiz und ihre heutige Bedeutung. Bekannte Historiker im Gespräch.

  1. Neuste
  2. Beliebteste
Schatzsucher Romano Agola

Auf Schatzsuche

Wer mit einem Metalldetektor die Landschaft durchkämmt, um stumme Zeugen der Vergangenheit aufzuspüren, leistet wertvolle Dienste für die Wissenschaft. Vorausgesetzt, er hält sich an die Regeln.

So kam der Einkaufskorb in Fahrt

Zu jeder Migros-Filiale gehört eine Flotte aus Einkaufswägeli. Gottlieb Duttweiler holte die Idee des amerikanischen «shopping cart» 1959 in die Schweiz. Quelle: MGB-Archiv.

So sorgte Dutti für Bewegung

Kaum jemand weiss heute noch, dass die Migros Anfang der 50er-Jahre eine eigene Taxiflotte hatte. Gottlieb Duttweiler wollte damals die Fahrpreise für alle erschwinglich machen.

Peter Opitz

Licht- und Schattenseiten der Reformation

Der Zürcher Theologe und Zwingli-Experte Peter Opitz weiss alles über die Reformation, die vor 500 Jahren begann. Ein Gespräch über Doppelmoral, Luthers Intoleranz, magische Praktiken und die...

Lea Gafner

Verbotene Liebe hinter Klostermauern

Lea Gafner hat als Maturarbeit einen Liebesroman geschrieben, der zur Zeit der Reformation in einem Schweizer Kloster spielt. Ein prickelndes Setting in einer Epoche des Umbruchs, in der ein...

Die Migros sticht in See

Vor 65 Jahren lief der Migros-Hochseefrachter «Adele» vom Stapel. Gottlieb Duttweiler hatte das Schiff nach seiner Frau benannt.

Am Puls der Zeit

1968 lancierte die Migros unter dem Namen Mirexal eine eigene Uhrenlinie. Sammler freuen sich bis heute an den soliden Zeitmessern.

Henri Voegeli, der «Balkankönig»

Wie ein Glarner König wurde

Nikolaus Voegeli ist in Belgrad geboren und aufgewachsen – als Enkel eines erfolgreichen Schweizer Auswanderers, den alle nur den «Balkankönig» nannten. Gemeinsam mit seinem Sohn Peter hat der...

Dutti in Schweizer Holz

Das Bundesamt für Umwelt lässt zwanzig berühmte Schweizer in Holz nachbilden, das aus hiesigen Wäldern stammt. Nun ist die Figur von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler enthüllt worden.

Werbespot aus dem Jahr 1967 / Quelle: Youtube, MGB-Archiv

Einkaufen ohne Augenbinde

Vor einem halben Jahrhundert führte die Migros das Verkaufsdatum ein. Der Werbespot zu dieser Pioniertat ist manchen Kunden noch heute in Erinnerung.

Weiter

Wie der Migrosbus vor dem Aussterben gerettet wurde

2009 beschloss die Migros, ihre beliebten Verkaufswagen aus dem Ruhestand zu holen. Mit Schrecken stellte man fest, dass keine mehr da waren. Es begann eine dramatische Suchaktion.

In der Klubschule Gas geben

Schon 1963 bot die Migros «virtuelle» Fahrkurse an.

Holz statt Benzin

Während des Zweiten Weltkriegs blieben die Migros-Verkaufswagen dank Holzvergasern in Fahrt.

Bruno Stauffer, Dinah Marti, Hilde Stauffer, Bea Haupt, Rahel Marti und Nadine Marti (v.l.)

Der Trumpf des rollenden M

Mit dem erfolgreichen Migros-Verkaufswagen begann in den 1940er-Jahren die Kundenbeziehung der Familie Stauffer zum orangen M: Seit drei Generationen sind sie treue Kunden.

Werbespot aus dem Jahr 1967 / Quelle: Youtube, MGB-Archiv

Einkaufen ohne Augenbinde

Vor einem halben Jahrhundert führte die Migros das Verkaufsdatum ein. Der Werbespot zu dieser Pioniertat ist manchen Kunden noch heute in Erinnerung.

Am Puls der Zeit

1968 lancierte die Migros unter dem Namen Mirexal eine eigene Uhrenlinie. Sammler freuen sich bis heute an den soliden Zeitmessern.

Die Migros sticht in See

Vor 65 Jahren lief der Migros-Hochseefrachter «Adele» vom Stapel. Gottlieb Duttweiler hatte das Schiff nach seiner Frau benannt.

Der Hafen von Split

Eine Städtereise nach Split: unbedingt hin!

Seit rund 15 Jahren boomt Split. Die kroatische Hafenstadt am Mittelmeer ist die einzige der Welt, die aus einem Palast hervorgegangen ist. Wir zeigen die schönsten Ecken.

Dutti in Schweizer Holz

Das Bundesamt für Umwelt lässt zwanzig berühmte Schweizer in Holz nachbilden, das aus hiesigen Wäldern stammt. Nun ist die Figur von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler enthüllt worden.

Jules Kyburz

Gorbatschow machte Jules Kyburz Eindruck

Der ehemalige Migros-Chef Jules Kyburz über die «goldenen» 1980er-Jahre, sein Treffen mit dem damaligen sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow – und Gottlieb Duttweilers immerwährende Thesen.

Weiter