Erziehung

Autoritär oder laisser-faire? Bei der Kindererziehung gibt’s kein richtig oder falsch – wichtig ist nur, dass es für alle Beteiligten stimmt.

  1. Neuste
  2. Beliebteste
Jan, Jan Luca, Leron, Annina und Malin (v. l.) ­geben in der Kunsthalle das Tempo vor. Die Betreuerinnen folgen.

Mit Kindern ins Museum

Wenn man es klug angeht, macht der Museumsbesuch auch Kleinkindern Spass. Bestenfalls kann der Besuch sie sogar fördern.

Handy mit zersplittertem Display

Schuld und Sühne

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» geht ihr Handy zu Bruch.

Pikachu (schön gemalt) betrachtet Pikachu (vollgekritzelt)

Kunst

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» hat sie ein grosses Werk verschmäht.

Bänz Friedli

Brief an die Enkelin

Bänz Friedli schreibt seinem ungeborenen Grosskind. Hier kannst du dich mit dem Kolumnist oder anderen Leser(inne)n austauschen und die vom Autor selbst gelesene Hörkolumne herunterladen.

Kinder kämpfen beim Fussball nicht nur um den Ball

Streiten ohne Eltern

Erwachsene sollten sich meist nicht in Konflikte der Kinder einmischen. Der Nachwuchs klärt den Krach besser.

Ausmisten

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» möchte sie Ordnung schaffen.

Manchmal nimmt Alejandro nichts und niemanden mehr wahr, wenn er am gamen ist. Seiner Mutter Maria Schneiter gefällt das gar nicht.

Fortnite bringt Eltern an ihre Grenzen

Das Spiel ist bei Schweizer Teenagern derzeit die Nummer eins. Viele investieren ungezählte Stunden in die virtuelle Welt – manchmal auch viel Geld.

Illustration: Kinder mit Handpuppen

Der Nordamerikanische Baumstachler

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» chillt es der Grosse in der Handarbeit.

Kleiner Lausbub

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» bringt sie der Kleine in Verlegenheit.

Susanna Niehaus

Lügen erleichtern das soziale Miteinander

Es ist verpönt, dennoch tun es alle täglich. Anlässlich der Ausstellung im Stapferhaus Lenzburg erklärt Psychologin Susanna Niehaus, weshalb Lügen so wichtig ist und wann es problematisch wird.

Weiter

Kleiner Lausbub

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» bringt sie der Kleine in Verlegenheit.

Illustration: Mit dem Läusekamm gegen Läuse

Lausbub

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» hat sie mit einem Lausbefall zu kämpfen.

Illustration: Kinder mit Handpuppen

Der Nordamerikanische Baumstachler

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» chillt es der Grosse in der Handarbeit.

Clive Bucher

Was Männer wollen

Sie wollen unbeschwert flirten können – und gleichberechtigt sein, zu Hause und im Job. Zum Männertag am 19. November haben wir sechs Exemplare befragt.

Illustration: Polizist schreibt in den Pool springendes Kind auf

Verbote

Monica Müller (44) meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren ...

Gewalt an Kindern

Sind Ohrfeigen okay?

Auch in der Schweiz zählen Ohrfeigen, Fusstritte und andere Übergriffe auf Kinder oft noch zum Erziehungsalltag. Ein ...

Darjans Stofftier «Panda» bleibt manchmal bei Darjans Mama und erzählt ihm später, was er während seiner Abwesenheit erlebt hat.

Ein Kind, zwei Zuhause

Die alternierende Obhut muss auf Wunsch geprüft werden. Wie das gehen kann, zeigen Nadja Böller und Marko Nedeljković.

Margrit Stamm, Direktorin des Forschungsinstituts Swiss Education

Erziehungsexpertin Margrit Stamm über zuviel Lob

Wenn Kinder zu oft gelobt werden, entwickeln sie sich zu Prinzessinnen und Prinzen mit einem unrealistischen Selbstbild, sagt Margrit Stamm.

Bänz Friedli

Brief an die Enkelin

Bänz Friedli schreibt seinem ungeborenen Grosskind. Hier kannst du dich mit dem Kolumnist oder anderen Leser(inne)n austauschen und die vom Autor selbst gelesene Hörkolumne herunterladen.

Davide Carls, umgeben von seinen Schülern und ihren iPads

Der iPad-Coach

Bei Davide Carls organisieren sich die Schüler selbst. Sie arbeiten mit iPads im Online-Klassenzimmer.

Zurück Weiter