27. Dezember 2017

Sina Candrian will aufs Podest

Sie gehört zu den stärksten Snowboard-Freestylerinnen der Schweiz. Im Februar nimmt Sina Candrian an den Olympischen Winterspielen in Pyeong Chang teil. Das Ziel der Flimserin ist es, aufs Podest zu fahren.

Mein Kraftort

Mein Kraftort

Am Caumasee in Flims fühle ich mich wohl. Dieser Ort gibt mir Kraft. Im Sommer treffe ich hier Freunde, ohne vorher mit ihnen abgemacht zu haben. Wir spielen meist Beachvolleyball.»

Mein Mami

Mein Mami

«Ich habe eine enge Beziehung zu meiner Mutter Anita (57). Sie schaut, dass ich in der Sportwelt nicht abhebe. Gerade eröffnen wir in Flims ein Lädeli, welches Bündnerprodukte verkauft. Unter anderem Strick-Kits.»

Mein Spielplatz

Mein Spielplatz

«Die Freestyle Academy in Laax GR besuche ich in meiner Freizeit. Hier skate ich, wenn ich nicht mit dem Snowboard in den Schnee kann. Ich nenne die Academy den Spielplatz für Erwachsene.»

Meine Energie

Meine Energie

«Ich bin Veganerin und setze mich stark mit dem Thema Ernährung auseinander. Jeden Morgen trinke ich einen Smoothie, den ich selbst zubereite. Das gibt Energie.»

Meine Leidenschaft

Meine Leidenschaft

«Oft bin ich mit Kamera anzutreffen. Das Fotografieren ist meine Passion. Am liebsten mache ich Landschaftsfotografie. Meiner Grossmutter schicke ich pro Woche drei Postkarten mit meinen Motiven zu – so weiss sie, wo auf der Welt ich gerade bin.»

Meine Inspiration

Meine Inspiration

«Ich habe etwa 50 Kunstbücher. Die Liebe zur Kunst habe ich von meiner Mutter geerbt. Die Bilder in den Büchern inspirieren mich.»

Mein Lieblingsprodukt

Mein Lieblingsprodukt

«Blévita habe ich immer zu Hause – am liebsten das mit Dinkel. Aber auch die anderen mag ich gern.»

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Maude Mathys oberhalb von Ollon

Maude Mathys kennt Diät nur als Fremdwort

Schweizer Fussball-Nationalmannschaft WM 1938

Momente für die Ewigkeit

Rafael Beutl auf dem Sechseläutenplatz

Influencer Rafael Beutl ist viel unterwegs

Elia Zurbriggen an der Guitarre

Skifahrer Elia Zurbriggen macht Musik