30. August 2019

Schuld und Sühne

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» geht ihr Handy zu Bruch.

Handy mit zersplittertem Display

Der Grosse (8) und der Kleine (3) sind Tanzfüdlis. Sie schwofen zu Canzoni, headbangen zu Indie-Rock, breakdancen zu Hiphop. Schon als Einzelnummern sind ihre Moves eher wild, tanzen sie gemeinsam, kommt es einem Kampf gleich. Da wir im Wohnzimmer einen flauschigen Teppich haben, mache ich mir keine Sorgen um die beiden. Aber um mein Smartphone. Damit spielen sie ihre Songs ab. Ich bitte sie, darauf aufzupassen. Zwei Minuten später steht der Grosse vor mir, das Gesicht zusammengefaltet. Er ringt nach Worten und zeigt auf das zersplitterte Display. Noch bevor ich reagieren kann, sagt er: «Es tut mir so Leid. Ich wollte das Handy gerade hinlegen, da ist der Kleine auf mich gesprungen.» Der Grosse schlurft in sein Zimmer und fischt die eine 100er-Note aus seinem Sparschwein. «Da», sagt er.

Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Kind fotografiert Mutter beim Zwiebeln schneiden

Lächeln!

Paar sitzt erschöpft aus Sofa, von Girlanden verdeckt

Festdekoration

Kinder hüpfen auf Trampolin, Mutter steckt fest

Ninja Parkour

Mutter und Kind essen in einem edlen Restaurant

Im Ausgang