11. Oktober 2017

Sams in Mundart

Hörspiele für Kinder (6): «E Wuche lang Samschtig»

Lesezeit 1 Minute
Sams: E Wuche lang Samschtig

Die Story
Herr Taschenbier hadert mit dem Leben: Seine Vermieterin Frau Rotkraut schikaniert ihn, und sein Chef kommandiert ihn herum. Zufällig begegnet er einem Sams. Ein freches Geschöpf mit Schweinenase und Märzentupfen, das alles frisst, was ihm in die Quere kommt und gern in Versform spricht. Das Sams nennt Herrn Taschenbier fortan «Papi» und zieht bei ihm ein. Das hat Herrn Taschenbier gerade noch gefehlt! Sein freches Naturell beschert ihm etliche Probleme, ermutigt Herrn Taschenbier aber auch, seine Meinung zu sagen. Das Sams kann gar Wünsche wahr werden lassen. Mit jedem Wunsch verschwindet aber ein Märzentupfen ...

Das findet der Sohn (7)
«Das Sams ist läss. Es ist immer sehr frech und lustig. Und es frisst alles, einfach alles, sogar den Fenstergriff aus Eisen und Kleider. Es dichtet gern, das gefällt mir.»

Das findet die Mutter (43)
«Die Mundartfassung von Uwe Lützen und Erich Vock schweizert Paul Maars bekannte Geschichte wunderbar ein. Die Geschichte ist herrlich schräg, liebevoll erzählt und nimmt unerwartete Wendungen.»

Das bleibt
Der Sohn versucht sich mit Alltagsreimen. Und wiederholt bei jeder Gelegenheit den Satz des übermotivierten Kleiderverkäufers «Keis Problem!»

Die Hörspiel-CD bei ExLibris bestellen

Benutzer-Kommentare