02. Februar 2018

Sängerin Veronica Fusaro gibt Gas

Sie tritt nächsten Freitag an den Swiss Music Awards auf und bringt am gleichen Tag ihre neue EP heraus. Trotz des Erfolgs lässt sich die 20-Jährige nicht aus der Ruhe bringen.

Lesezeit 2 Minuten
Meine Gitarre

Meine Gitarre: «In der vierten Klasse nahm ich klassischen Unterricht, mit Stuhl und Geradesitzen. Das ist mir bald verleidet, und ich habe darum ohne Lehrer weitergelernt.»

Meine Notizbücher

Meine Notizbücher: «Darin schreibe ich meine Songs. Mich inspirieren Erlebnisse, die kleinsten Details können sich in einen Song verwandeln. Als Tick klebe ich auf alles ein schwarzes X wie Ed Sheeran. Ich könnte jetzt behaupten, dass er mir das abgeguckt hat.» (lacht)

Meine Mam

Meine Mam: «Die Stimme habe ich nicht vom Mam geerbt, aber wohl die Ruhe. Wir rasten beide selten aus. Und wir überlegen zweimal, wenn eine wichtige Entscheidung ansteht.»

Mein Mini-Keyboard

Mein Mini-Keyboard: «Auf Reisen ist es immer dabei, damit kann ich gut Songs schreiben. Besonders in meiner zweiten Heimat Italien und am Meer.»

Meine Bühne

Meine Bühne: «Hier bin ich vor allem im Sommer gern. Im März 2015 hatte ich im ‹Mundwerk› in Thun mein erstes ­Konzert mit eigenen Songs.»

Meine Lieblings-CD

Meine Lieblings-CD: «Amy Winehouse höre ich am liebsten. Und Vasco Rossi, mit seiner Musik bin ich auf­gewachsen. Am 9. Februar kommt ­meine neue Scheibe ‹Ice Cold› dazu.»

Mein Cappuccino

Mein Cappuccino: «Nur bis 12 Uhr, wie in Italien. Aber wenn keiner schaut, nehme ich auch später noch eine Tasse.»

Mein Lieblingsprodukt

Mein Lieblingsprodukt: «Ich bin ein Migros-Kind und mag darum viele Produkte aus der Migros. Aber nichts schlägt die M-Budget-Milchschoggi!»

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Loco Escrito spielt Gitarre

Loco Escrito träumt gross

Zibbz am Zürichsee

Zibbz wollen den ESC rocken

Adrian Kübler

Baba-Shrimps: zu Hause die besten Ideen

Linda Gwerder

Linda Gwerder zeigt ihr neues Zuhause