Content: Home

Reisetipps zur südlichen Bretagne

Sightseeing, Essen und Hotels auf der Halbinsel Rhuys und Belle-Île-en-mer. Alle Infos zur Reisereportage «Bretonische Sonnenstube».

Anreise:

Von Basel oder Genf täglich mit Easyjet nach Nantes

Halbinsel Rhuys / Presqu'Île de Rhuys:
Mit Mietauto weiter nach Sarzeau oder Arzon. Fahrtdauer: rund eine Stunde

Belle-Île-en-Mer:
Mietauto nach Quiberon (Dauer: 2¼ Std.), von dort mit Fähre nach Le Palais auf der Belle-Île. Auto kann verschifft oder in Quiberon im Hôtel de la Mer, 8, quai de Houat, am Hafenquai zu einem günstigen Preis parkiert werden.
Fähre Quiberon–Le Palais. Dauer: 45 Min. Fährt mehrmals täglich. www.compagnie-oceane.fr
Zug/Bus: Von Nantes nach Quiberon, nur Fr u. Sa. Verbindungen. Dauer: ca. 6 Std., 2-mal umsteigen. Öffentlicher Bus auf der Belle-Île verkehrt nur von April bis Ende September.

Beste Reisezeit:

Frühling und Herbst. Juli und August ist touristische Hochsaison. Ab September hat man die Insel fast für sich allein, und die Temperatur ist oft noch angenehm. Im Frühling hat es noch wenige Touristen, Blumen und Pflanzen blühen.

Festland: Halbinsel Rhuys – Golf von Morbihan

Übernachten:
Hôtel Lesage
3, place de la Duchesse Anne, 56370 Sarzeau
Tel.: +33 (0) 2 97 41 77 29
Nacht ab 75 Euro
Miramar La Cigale
Hôtel Thalasso & Spa
Port du Crouesty, Arzon,
ab 167 Euro

Essen:
Restaurant Les Pieds dans l’Plat
3, rue du Poulmenach, 56370 Sarzeau
Tel.: +33 (0) 2 97 48 22 28
Restaurant le Petit Port
Port du Logéo 9, quai des Voileries, 56370 Sarzeau

Velomiete: Cycles de l’Océan

Das Restaurant Le Petit Port in Sarzeau serviert frische Austern.

INSEL: BELLE-ÎLE-EN-MER

Übernachten:
Hôtel du Grand Large
Goulphar, 56360 Bangor
Tel.: +33 2 97 31 80 92
ab 80 Euro

Velomiete: A Loca Scoot / Au cheval de fer / Roue libre / Cycle reversade / Locmaria cycle
Oldtimerautos mieten: www.lmt-carbike.com
VW-Bus-Camper mieten: www.belleilecampervans.com/fr
Taxis mieten: www.belle-ile.com/organiser/se-deplacer-sur-lile/taxis

Essen:
Boulangerie «Gourmandises», 26, quai Gambetta, Le Palais
Biscuiterie «La Bien Nommée», Fabrikation, Zone Agricole de Bordilla, Le Palais
Bierbrauerei «Brasserie La Morgat», Le Palais

Die Waadtländerin Muriel Gautier führt seit 15 Jahren ihre Bäckerei «Gourmandises» auf der Belle-Île.

Ausflüge:
LE PALAIS: Zitadelle am Hafen
SAUZON: herziges Hafenstädtchen im Nordwesten der Insel
LE POULAIN: äusserste nordwestliche Spitze der Insel, Sicht auf beide Seiten der Insel, Kastell von Sarah Bernardt, die sich häufig hier aufgehalten hat.
PORT-COTON: Felsnadeln im Meer in der Nähe von Bangor an der Westküste. Die Aiguilles de Port-Coton gehören zu den bedeutendsten Orten der Region.

Organisierte 2- bis 4-Tage-Aufenthalte mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Wandern, Velo, Spa ...): www.belle-ile.com/organiser/week-ends-et-sejours

Le poulain heisst die nordwestliche Spitze der Belle-île.

Ein Touristenmagnet: die Aiguilles de Port-Coton

 

Erschienen in MM-Ausgabe 16
18. April 2017

Text
Bilder
  Mag ich   Kommentare  0

 Drucken  E-Mail

Weitere Artikel zum Thema

 

Die beliebtesten Artikel der Rubrik

 


Kommentar verfassen


0 Kommentare

  • Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet