Archiv
03. September 2012

Rätselhafte Pixelmuster

Sogenannte QR-Codes verbinden die reale Welt mit dem Internet. Fotografiert man ein solches Pixelmuster mit dem Smartphone, gelangt man auf eine Website. migrosmagazin.ch nennt dazu die passenden Apps für iOS, Android und Windows.

Das Handy scant den QR-Code
Das Handy scant den QR-Code und führt direkt zur gewünschten Website. (Bild zVg)

Man sieht die etwa briefmarkengrossen Rastergrafiken hauptsächlich auf Inseraten oder Werbeplakaten, aber auch auf Produktverpackungen, digitalen SBB-Tickets, Weinetiketten und sogar auf Wahlplakaten der CVP. Die grafischen Codes dienen Smartphone-Nutzern dazu, via Internetverbindung ihres mobilen Geräts mehr über die entsprechende Werbung oder das Produkt zu erfahren.

Das Beispiel eines lesbaren QR-Codes - jenem für die Migros-Magazin-Website
Das Beispiel eines lesbaren QR-Codes - jenem für die Migros-Magazin-Website.

So funktionierts: Man öffnet eine entsprechende QR-App (kostenlos sind etwa i-nigma, QR-Reader, QR+, QR Droid) und erfasst mit der Kamera den Code. Nach wenigen Sekunden — schliesslich steht QR für Quick Response, also «schnelle Antwort» — erkennt die App die Grafik und öffnet automatisch die entsprechende Website, einen Adressbucheintrag oder Text. Probieren Sie es aus und scannen Sie im Bild rechts den Code mit Ihrem Smartphone.

QR-Codes sind zwar praktisch, weil man sich damit das mühsame Eintippen von Webadressen ins Smartphone sparen kann. Doch besteht theoretisch die Gefahr, dass man ungewollt auf eine Website mit infizierter Software gelangt. Um das Ganze unter Kontrolle zu halten, sollte man die im Browser angezeigte URL jedes Mal kontrollieren. Zudem ist Vorsicht geboten, wenn der Absender eines QR-Codes nicht eindeutig deklariert ist. Bei einem Werbeplakat oder einem Produkteaufdruck ist die Herkunft bekannt, bei einem spontan hingeklebten QR-Code am Strassenrand hingegen ist Vorsicht geboten.

Welche Apps können QR-Codes lesen?

migrosmagazin.ch liefert eine Auswahl von Apps, die QR-Codes oder auch Barcodes lesen können.
Apps für iOS:

QR+

QR Reader for iPhone

Scan

QR Scanner Apps für Android:

QR Droid

Barcode Scanner

QR Barcode Scanner Apps für Windows Phone:

QR Code Reader

Mobiletag

QR Reader
Mit manchen – meist kostenpflichtigen – Apps können QR-Codes auch selbst erstellt werden (z. B.: QR Reader for iPhone Premium und QR Droid).

Im Internet können eigene QR-Codes auch gratis angefertigt werden: Internetsuche nach «QR-Codes generieren».