05. Oktober 2017

Pétanque ist Peach Webers Meditation

Peach Weber tourt derzeit mit seinem 15. Programm «iPeach». Die Inspiration dafür hat der Komiker sich beim Pétanque-Spielen geholt – wobei er sich vielleicht das eine oder andere auch von seinen Hausgeistern einflüstern liess. Im Video reagiert er auf Stichworte wie «Ü65», Aargau, Pilze oder Nina.

Mein Sport

Mein Sport

«Pétanque spielen ist wie Meditation. Darum habe ich mir im Garten eine schöne Boulebahn bauen lassen. Harzt es beim Schreiben, spiele ich eine Runde. Nach ein paar Kugeln bin ich meist wieder inspiriert.»

Mein Reich

Mein Reich

«Ich reise nicht gern. Dafür wohne und arbeite ich schön, in Hägglingen AG. Im Hintergrund sieht man mein Gartenhäuschen.»

Mein Ein und alles

Mein Ein und Alles

«Meine Tochter Nina (22). Von ihrer Mutter lebe ich seit 19 Jahren getrennt. Nina hat aber praktisch jedes Wochenende bei mir verbracht. Jede Sekunde mit ihr ist für mich wertvoller als alle goldenen Schallplatten zusammen.»

Mein Stolz

Mein Stolz

«Von Jurypreisen halte ich nicht viel. Ich will dem Publikum gefallen, nicht irgendwelchen Experten. Darum bin ich stolz auf den Prix Walo, den ich 1993 und 2014 entgegennehmen durfte.»

Mein Markenzeichen

Mein Markenzeichen

«Die roten Klammern am Notenständer begleiten mich seit meinem ersten Auftritt. Da kann ich allerhand befestigen – etwa Zettelchen mit spontanen Ideen.»

Meine Hausgeister

Meine Hausgeister

«Bei mir leben unzählige Gartenzwerge. Das sind einfach sympathische Kerle. Mit ‹Zwerg Stolperli› habe ich ihnen sogar ein Kinderbuch und eine CD gewidmet. In diesen Tagen erscheint der zweite Band.»

Mein Lieblingsprodukt

Mein Lieblingsprodukt

«Peach Ice Tea. Nicht unbedingt wegen des Namens, sondern, weil Nina den so gern mag.»

Benutzer-Kommentare