14. August 2018

Oberster Lehrer pflegt lange Beziehungen

Beat W. Zemp bleibt gern bei dem, was ihm gefällt – ob es nun um seine Ehefrau, sein Stammlokal oder sein Amt geht. Oberster Lehrer der Schweiz ist er schon seit 28 Jahren.

Lesezeit 2 Minuten

Mein Wohlfühlort 

Beat Zemp

«Im Restaurant La Salle in Zürich bin ich über den Mittag oft anzutreffen. Die Esskultur hier ist sehr gut: Das Essen ist frisch, sättigt und macht nicht dick. Auch das Ambiente in der ehemaligen Schiffswerft gefällt mir.»

Meine Leidenschaft 

Känguru
(Bild: Getty Images)

«Ich war und bin viel auf Reisen. Lange habe ich Geografie unterrichtet – bevor ich mit meinen Schülern etwa das Thema Australien durchnahm, reiste ich dorthin. Ich wollte schliesslich wissen, wovon ich rede.»


 Meine Pädagogen-Glocke 

Glocke

«Wurde es mal zu laut im Klassenzimmer, konnte ich mit dieser Glocke klingeln. Heute benütze ich sie in den Sitzungen, die ich leite.»


Mein Zaubertrick 

Doppelhohlspiegel

«Das ist ein Doppelhohlspiegel, der ein dreidimensionales Bild erzeugt. Das heisst: Man sieht eine grüne Perle, doch die Hand greift ins Leere. Im Mathematikunterricht war dieser Trick ein Hit.»


Meine Berufung 

Beat Zemp am Telefon

«Seit 28 Jahren bin ich Präsident des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz. Dazu gehört, dass ich täglich viele E-Mails und Anrufe beantworte. Ich bin mit grosser Leidenschaft oberster Lehrer der Schweiz.»

Meine Jugendsünde 

Sacha Zemp Combo

«Als junger Mann war ich Mitglied der Band ‹Sacha Zemp Combo› – ich bin der in der Mitte. Die Musik war damals mein Leben. Wir waren sehr erfolgreich. So habe ich während des Studiums mein Geld verdient.»

Benutzer-Kommentare