18. Dezember 2019

O Pannenbaum

Die Getränke zu warm, der Onkel betrunken, die Kinder überdreht? Unsere Experten* haben Tipps zu Heilig Abend.

An Heiligabend läuft nicht immer alles nach Plan. Unsere Experten aus den Bereichen Kulinarik, Kigge, Medizin, Kinder und Einkauf haben Rat.
An Heiligabend läuft nicht immer alles nach Plan. Unsere Experten aus den Bereichen Kulinarik, Kigge, Medizin, Kinder und Einkauf haben Rat.

Szenario: Der Besuch kommt eine halbe Stunde zu früh. Der Tisch ist noch nicht gedeckt. Ich muss mich noch umziehen.
Rat: Du kannst die Gäste ja nicht in der Kälte stehen lassen. Bitte sie herein und biete ihnen etwas zu trinken an, dann ignoriere sie so weit als möglich. Erkläre dich aber!

Ein Gast outet sich plötzlich als Veganer oder Allergiker. Damit habe ich nicht gerechnet.
Reis, Couscous oder Bratkartoffeln zubereiten und mit den veganen Komponenten des Menüs (zum Beispiel Gemüsebeilage) kombinieren und hübsch anrichten. Für Glutenallergiker gibt es glutenfreies Mehl. Personen mit einer Laktoseintoleranz vertragen in der Regel Butter und lang gereiften Käse wie Parmesan. Freilich die beste Lösung ist: Frage bei der Einladung nach, ob die Gäste spezielle Essgewohnheiten haben. So vermeidest du unangenehme Situationen.

Ich komme im festlichen Outfit, alle anderen im Schlabberlook.
Vielleicht lässt sich noch etwas an der Garderobe deponieren – etwa eine Krawatte. Grundsätzlich ist es aber besser, over- als underdressed zu sein. Es ist ein Zeichen von Wertschätzung, wenn du elegant erscheinst – und eher das Problem der anderen, nicht deines.

Ein Kind kriegt weniger Geschenke als die anderen.
Als Eltern sollte man den Frust ernst nehmen. Gleichzeitig kann man auch darüber sprechen, worüber es sich am meisten gefreut hat. Mit älteren Kindern kann man auch über den individuellen Wert eines Geschenks reden.

Papa verrät, dass er und nicht das Christkind das Geschenk gebracht hat.
Möchten Kinder weiter ans Christkind glauben, fragen sie nicht nach. Glauben sie nicht mehr daran, werden sie das sagen. Bei der Frage, ob alle Geschenke von Papa sind, kann man fragen: «Was glaubst du denn?» So kann das Kind entscheiden, was es glauben möchte.

An Weihnachten geht manchmal alles schief.

Der Sohn findet Weihnachten «einen Scheiss» und teilt das den ganzen Abend jedem mit.
Lässt er sich vielleicht mit der Aussicht auf sein Lieblingsdessert besänftigen? Tappe allerdings nicht in die Harmoniefalle von Weihnachten, indem du dir alles gefallen lässt. Weise den Sohn freundlich, aber bestimmt zurecht.

Ich merke kurz vor dem Apéro: Die Getränke sind nicht kühl genug.
Salz oder Haushaltspapier helfen: Falls Eis vorhanden ist, reichlich Salz dazugeben und die Getränke darin kühl stellen. Alternativ Haushaltspapier befeuchten, die Flaschen damit umwickeln und für 20 Minuten in den Tiefkühler legen.

Die Kinder freuen sich nicht über ein Geschenk.
Da muss jeder selber zwischen Ehrlichkeit und Höflichkeit entscheiden. Merk dir sich für das nächste Jahr: Man kann die Wünsche der Kinder vorgängig mitteilen. Und man darf durchaus bei Tante Marta nachfragen, ob sie eine Geschenkidee braucht.

Der Tante bleibt ein Stück Fleisch im Hals stecken. Ihr Gesicht läuft blau an.
Ein paar tüchtige Schläge auf den oberen Rücken könnten schon helfen. Verschluckt sich ein Kind, kann man es sich mit dem Kopf nach unten auf seine Oberschenkel legen und ihm auf den Rücken klopfen. Ideal ist, wenn jemand das «Heimlich-Manöver» beherrscht: Dabei umfasst man den Betroffenen mit beiden Armen von hinten und drückt mit der Faust mehrmals ruckartig auf die Stelle unter dem Brustbein.

Die Katze fällt den Christbaum, Kerzenwachs fliesst auf Omas Arm.
Wachs drauf lassen und sofort den Arm mit fliessendem kaltem Wasser kühlen! Ist der betroffene Bereich hochrot und bilden sich dort Blasen, einen Arzt aufsuchen. Andernfalls nach dem Kühlen das Wachs vorsichtig ablösen.

Der betrunkene Onkel möchte mich unbedingt mit dem Auto nach Hause chauffieren.
Dieses Angebot darfst du guten Gewissens ablehnen. Lass dir einen plausiblen Grund einfallen und nimm ein Taxi oder den ÖV.

An Weihnachten kann so einiges schief gehen.

Das Fondue gelingt nicht. Was nun?
Ist es zu dünn: Maisstärke in Wein oder Kirsch geben, auflösen und unter ständigem Rühren bei erhöhter Hitze in den Käse geben. Scheidet es sich: Maisstärke mit wenig Zitronensaft oder Wein anrühren, unter Rühren zum Käse geben und weiterrühren, bis das Fondue bindet.

Ich habe Lea und Anna eingeladen und vergessen, dass die sich nicht ausstehen können.
Vielleicht ist das die Gelegenheit, die beiden zu versöhnen? Falls nicht, erstelle spontan eine Tischordnung und platziere Lea und Anna weit auseinander.

Mein Bruder schenkt mir eine CD von Justin Bieber. Eine Stunde zuvor habe ich grad noch über den Kerl gelästert.
Pech gehabt. Nimms gelassen. Und wer weiss: Vielleicht hat Justin Bieber ja gewisse Lieder auf Lager, die du noch nicht kennst, und die du gar nicht so schlecht findest.

Auf meine spontane Einladung hin gesellt sich der junge Mann aus dem ersten Stock zu uns. Da kommt mir in den Sinn, dass er Muslim ist.
Mach dir keine Sorgen. Er wird wohl wissen, dass Weihnachten ist, und sich einfach nur freuen, dass er eingeladen wurde. Und wenn ihr mal unter euch seid, frag nach, wie er sich an dem Fest fühlt. Das ist in vielen Situationen die einfachste Art, Konflikte zu vermeiden.

Der Wein hat Zapfen – ich habe eine ganze Kiste davon gekauft.
Im Schnitt haben etwa fünf Prozent der Weine den Geruch und Geschmack von «Korken». Die Chance, dass eine zweite Flasche der Kiste infiziert ist, ist also gering. Wenn es trotzdem eine zweite Flasche erwischt hat: Auf den Bad Luck Day mit kleineren Gläsern anstossen!

Der Neffe entdeckt bei der Vorspeise seine Fischallergie und erstickt fast.
Das ist ein Notfall, sofort 144 wählen! Selbst wenn der Neffe noch gut atmet und Hilfe ablehnt. Jemand, der von seiner Allergie weiss, hat meist ein Notfallmedikament dabei. Die Spritze muss sofort in den Oberschenkel injiziert werden.

Meiner Mutter gefällt mein Geschenk nicht. Kann sie es zurückgeben?
Grundsätzlich gilt: Gekauft ist gekauft. Es gibt kein allgemeines gesetzliches Rücktritts- oder Rückgaberecht. Viele Geschäfte sind jedoch kulant und tauschen die Waren um oder zahlen den Kaufpreis zurück. Wer punkto Umtausch oder Rückgabe auf Nummer sicher gehen will – eben etwa bei Geschenken, vereinbart dies am besten gleich beim Kauf und lässt es sich auf dem Kassenzettel oder auf der Quittung bestätigen. Aber Vorsicht: Bei Online-Käufen gelten andere Regeln: Achte da auf die AGB!

Um 21 Uhr sind die Erwachsenen müde, die Kinder aber noch nicht.
Hier ist es hilfreich, vorher zu besprechen, wie die Feier am späteren Abend aussehen soll. Sind Mama und Papa schon müde, hilft vielleicht ein Verdauungsspaziergang an der frischen Luft. In der Zwischenzeit können die Kinder ein Gesellschaftsspiel für alle vorbereiten.

Ich halte mich als Einziger an die Abmachung, dass wir einander nichts schenken.
Trags mit Fassung und Humor. Und betone, dass bei Abmachungen halt auf dich Verlass ist.

Benutzer-Kommentare