Leser-Beitrag
23. Januar 2018

Nachbarschaftshilfe im digitalen Zeitalter

Leser Ralf Bamert stellt sein Projekt der Nachbarschaftshilfe vor: Croqqer - das echt soziale Netzwerk für die Nachbarschaft ist startklar.

Croqqer

Was ist Croqqer

Croqqer.ch ist eine soziale Plattform und ein lokales Netzwerk, das unsere Lebensqualität verbessert, indem es Menschen, die Hilfe brauchen, mit denen verbindet, die sie geben können. Zum Beispiel für alltägliche Aufgaben rund um das Haus - wie Gartenarbeit oder Hausreinigung; oder aber für Jobs, die gut von zu Hause aus erledigt werden können - wie Logodesign oder Webseitenerstellung. Möglich sind Aufträge gegen Bezahlung, aber auch im gegenseitigen Austausch von Hilfeleistungen oder aber einseitig freiwillig – aus Freude an der Sache.

Weshalb mach Croqqer Sinn?

Immer mehr Menschen ziehen heute in die Städte, um dort zu arbeiten oder zu studieren. An diesem fremden Ort sind sie vom bisherigen sozialen Umfeld getrennt, auf sich alleine gestellt und von ihrer lokalen Gemeinschaft getrennt.
Croqqer will dieses soziale Gefüge schrittweise zurückbringen, indem es die Menschen durch sinnvolle Interaktionen in der Nachbarschaft wieder miteinander verbindet. Jeder kann mitmachen, sich in der Gemeinschaft engagieren und seinen sozialen Status verbessern. Croqqer gibt den Menschen die Möglichkeit, ihre Zeit und ihr Talent zielgerichtet zu teilen. Jeder kann etwas bewegen und seine lokale Gemeinschaft unterstützen. So entsteht ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl, die Menschen fühlen sich eher geschätzt und sehen eine positivere Zukunft. Croqqer will nicht nur die soziale Bindung und das Wohlbefinden fördern, es geht auch um ein nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum, welches auf dem Austausch lokaler Dienste basiert, indem die Bedürfnisse durch Nachbarn befriedigt werden.

Wie funktioniert es

Mit Hilfe der Croqqer-App kann jeder seine Hilfeanfrage teilen, mit Fokus auf Vor-Ort-Aufgaben (z.B. Streichen eines Zimmers, Zusammenstellen eines Möbelstücks, Gartenarbeit oder Putzen, Gassi gehen mit Hund, Reparieren eines Fahrrads, usw.) oder auf online auszuführende Aufgaben (z.B. Unterricht, Übersetzungen, Erstellen einer Website), und bestimmen, ob er etwas dafür bezahlen will, es im Austausch macht oder eine(n) Freiwillige(n) sucht. Das Posten einer Aufgabe ist kostenlos und geht ganz einfach. Sobald die Details eingegeben und veröffentlicht sind, werden interessierte Croqqers benachrichtigt und können ihre Hilfe anbieten. Anhand der Benutzerprofile und Bewertungen wählt man den geeignetsten Dienstleister aus. Nachdem eine Aufgabe erledigt ist, bewerten sich sowohl Poster als auch Croqqer gegenseitig. Dieses Sozialrating garantiert eine hohe Qualität und ein sicheres Umfeld.

Wir suchen Community Manager

Ein integraler Bestandteil des Croqqer-Ökosystems ist die Rolle des Community Managers, eines lokalen Vermittlers, der die Verbindungen zwischen den Nutzern durch seine Kenntnis des spezifischen Gebiets und die Aufmerksamkeit für die menschlichen Beziehungen unterstützt. Croqqer sucht aktiv nach Community Manager in der ganzen Schweiz, mit einem besonderen Schwerpunkt in Zürich, Genf und Lausanne, um das neue und sinnvolle soziale Netzwerk zu unterstützen. Bitte kontaktiere uns über unsere Website oder sende eine E-Mail an ch@croqqer.com, wenn du interessiert bist.

Croqqer ist eine zertifizierte Benefit Corporation, kurz: B-Corp. Das bedeutet, dass eine positive Wirkung auf die Umwelt erzielt werden soll und nicht nur ein finanzieller Gewinn für die Aktionäre.

Das Youtube-Erklärvideo

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Mauern vor den Nachbarn? Leser-Beitrag

Bekannte Nachbarschaft ...

Erica Matile in ihrem Atelier

Eine Modedesignerin für die Entwicklungshilfe

Eine Kaktus-Gruppe grenzt einen einzelnen Kaktus aus

Zeichen setzen gegen Ausgrenzung

Überbleibsel von früher? Leser-Beitrag

Weichen neu stellen