24. Oktober 2018

Miss L. filzt Motive

Nur noch wenige Wochen bis Weihnachten. Und wer hat schon einen Plan, was die lieben Kleinen in diesem Jahr für die Verwandtschaft basteln könnten? Ich hätte eine kleine Idee.

Miss L. filzt Motive
Lesezeit 3 Minuten

Wer Patenkinder hat, der kennt das Phänomen: Mit den Festtagen kommen die selbst gemachten Geschenke. Natürlich wurde alles mit Liebe hergestellt und sieht auch irgendwie putzig aus. Es stimmt aber auch, dass das Gebastel oft nicht alltagstauglich ist. So kam ich auf die Idee für die Anleitung der Woche. Wir filzen gemeinsam kleine Motive, um Zündholzschachteln einzukleiden. Das ist easy, sieht hübsch aus – und man kann die Kunstwerke guten Gewissens verschenken.

Miss L. filzt Motive – Material

Ihr braucht


- grosse Zündholzschachteln, zum Beispiel aus dem Depot
- Filzplatte, ca. 3 mm dick, in der Farben deiner Wahl (das wird der Schachtelumschlag)
- Filzwolle in unterschiedlichen Tönen
- mehrere (!) Filznadeln (die brechen schnell mal ab)
- spezielle Schaumstoffunterlagen zum Filzen, gibts im Bastelladen
- Schere
- Teigausstecher
- Sprühkleber
- Schneidbrettchen
- eventuell Kreide

Zündholzschachtel mit Filz einschlagen

Und so wirds gemacht

Schneide gemeinsam mit den Kindern rechteckige Stücke aus der Filzplatte aus. Die Höhe entspricht der der Zündholzschachtel, die Breite ist die Summe aus Vorderseite, Rückseite und Schachtelrücken. Ich finde es immer hilfreich, wenn man ungefähr weiss, welcher Bereich später auf der Schachtelvorderseite landet. Deswegen habe ich eine Kreidemarkierung angebracht.

Wichtig: Die zugeschnittenen Filzplatten werden jetzt noch nicht angeklebt, sondern flach auf die Schaumstoffunterlagen gelegt. Platziere jeweils alles auf Schneidebretter, um etwaige Löcher in der Tischplatte zu vermeiden. Kinder neigen besonders dazu, die Filznadel mit Karacho in den Filz zu rammen. Wenn jeder sein Material samt einer Filznadel vor sich hat, sollten die Erwachsenen nochmals kurz erklären, dass die Nadel kein Spielzeug ist ...

Wollstrang in Form legen

Sucht gemeinsam nach geeigneten Teigausstechern. Obwohl die Kleinen intuitiv zu den ausgefallensten Motiven greifen, ist es in dem Fall tatsächlich so, dass einfache Formen perfekt sind. Das sind unsere Vorlagen, damit wir exakte Ränder filzen können. Zupft vom Wollstrang jeweils kleinere Portionen in der Farbe eurer Wahl vom Wollstrang und legt sie in die Form.

Trockenfilzen mit der Filznageln

Nun beginnt das eigentliche Trockenfilzen. Stosst die speziellen Filznadeln senkrecht von oben in die Wolle. Wenn ihr die Nadelposition wechselt, werden andere Bereiche bearbeitet. Im Prinzip verfängt sich die Wolle in den feinen Nadelwiderhaken und wird dann ins Innere der Filzplatte transportiert. So werden die Filamente fixiert.

Tipp: Filzt immer erst die Randbereiche des Ausstechers und beginnt mit kleinen Wollportionen. Nach und nach «füllt» sich der Innenraum mit der Filzschicht. Versucht dabei, die Form erst ganz am Schluss anzuheben. So erhaltet ihr perfekte Ränder. Mit etwas Erfahrung gelingen auch dreidimensionale Flächen. Ein Punkt, der in der Mitte leicht erhöht ist, wirkt beispielsweise plastischer.

Filzen mit verschiedenen Farben

Das Schöne am Filzen ist, dass ihr auch Farben mischen könnt. So lassen sich attraktive Effekte wie Blütenmitten oder zweifarbige Sterne erzielen. Wenn die Filzkünstler den Dreh raus haben, dürfen sie sich selbstverständlich auch von den Vorlage lösen und beispielsweise einen Blütenstiel filzen.

Filzplatten von unten

Sobald die Arbeit beendet ist, dürfen alle ihre Filzplatte vom Schaumstoff lösen und umdrehen. Das sieht ungefähr so aus. Keine Sorge, der Flaum auf der Rückseite ist hauchfein und wird mit Hilfe des Sprühklebers ganz flach.

mit Filz dekorierte Zündholzschachteln

Nun also zum letzten Schritt. Natürlich könnte man die Filzplatten auch mit normalem Bastelleim fixieren. Ich finde aber, dass sich der feine Nebel aus der Dose in dem Fall sehr gut verteilt und so ein sauberes Arbeiten erleichtert wird. Bevor der Leim abbindet noch schnell die Ränder kontrollieren, alles fest andrücken – fertig.

mit Filz dekorierte Zündholzschachteln

Viel Spass beim Filzen und Verschenken wünscht Miss L. (die selbst mehrfache Gotte ist)


Bettina Leinenbach im Videoporträt

Video: Elena Bernasconi

Instagram
Facebook
Pinterest

Logo MissL

Benutzer-Kommentare