22. September 2018

Miss L. bastelt eine Blüten-Girlande

In meinem heutigen Tutorial verbinde ich zwei Dinge, die ich sehr mag: Lichterketten und Blumen. Mit etwas Zeit und Geschick kannst auch du florale Hingucker herstellen.

Miss L. bastelt Blüten-Girlanden
Lesezeit 3 Minuten

Hast du schon mal was von «finnischem Papiergarn» gehört? Keine Sorge, es ging mir genauso. Für mich ist das Material die Entdeckung der letzten Monate. Dekorative Lichterketten liegen ebenso im Trend. Deswegen mein heutiger Kombivorschlag: Feenlichter aus Papiergarn. Diese Blütengirlanden lassen sich nicht in ein, zwei Stunden realisieren. Aber jetzt, da die Tage kürzer werden, wäre das doch ein schönes Projekt, an dem man Abend für Abend arbeiten kann.

Das Material für die Blütenlichter

Du brauchst

- Lichterketten-Rohling in der Länge und Farbe deiner Wahl. Du erhältst diesen Artikel eher im Bastelladen als im Baumarkt.
- Finnisches Papiergarn in Grün und anderen Farben deiner Wahl; falls du nicht an das Original herankommst, kannst du auch auf normale Papierbänder (werden oft neben den Kräuselbändern verkauft) zurückgreifen
- grünes Kreppwickelband
- beidseitig klebendes Band (z. B. Sticky Tape)
- Schere
- Bleistift

Und so wirds gemacht

mit grünem Kreppband umwickeln

Zu Beginn wird das Kabel mit grünem Kreppband umwickelt, damit die Illusion einer echten Pflanze entsteht.
Tipp: Arbeite mit Bandabschnitten von maximal einem Meter und setze lieber neu an. Ansonsten besteht akute Verwurstelgefahr.

eine Pflanze?

Lege die Lichterkette beiseite und schneide nun Abschnitte vom finnischen Papiergarn ab. Für eine Blüte habe ich jeweils 6 Stücke à 12 cm und 4 Stücke à 10 cm verbastelt. Du siehst, du brauchst viele, viele Garnabschnitte. Noch sieht das Material wie eine Kordel aus.

Abschnitte vom Garn zuschneiden

Der nächste Schritt ist etwas tricky, aber sobald du den Dreh raus hast, gehts schneller. Das Papiergarn muss nämlich aufgedröselt werden. Nimm die Garnenden in beide Hände und drehe entgegen der ursprünglichen Wickelrichtung. In der Mitte des Abschnitts entsteht eine Stelle, an der das Garn aufspringt. Greife in diese Falte und öffne das Garn. Mit etwas Geduld kannst du das Papier nun komplett öffnen und glatt streichen. Die Farbgebung ist äusserst attraktiv, da das finnische Papiergarn nicht komplett durchgefärbt ist.

ein Knäuel

Jetzt modellieren wir die Blütenblätter. Greife zu einem Bleistift, lege den Stift in die Blattmitte und drehe das Papiergarn auf einer Länge von ca. 1,5 cm zu. (Du hast mit Sicherheit schon gemerkt, dass das Material widerstandsfähig ist.)

mit Bleistift glatt streichen

Der Bleistift sorgt dafür, dass das jeweilige Blütenblatt plastisch wird. Du kannst die fertigen Teile nochmals nebeneinanderlegen, um sicherzustellen, dass die Längen stimmen.

zehn Elemente pro Kette?

Wie oben erwähnt, habe ich mit insgesamt zehn Elementen gearbeitet. Das ist aber kein Muss, sondern nur ein Kann. Du darfst auch viel mehr Blütenblätter benützen (= Dahlie) – oder zum Beispiel nur vier oder fünf pro Lämpchen.

Auftritt des Klebebandes

Jetzt ist der grosse Auftritt des doppelseitigen Klebebands gekommen. Schneide ein ca. 3 cm langes Stück ab und lege es ringförmig um das Lämpchen. Folie abziehen nicht vergessen. Um einen möglichst natürlichen Effekt zu erzielen, solltest du die Blättchen an der Basis mittig knicken und dann leicht von oben flachdrücken. Auf dem Foto siehst du, wie das aussehen sollte. Klebe nun jeweils zwei der kürzeren Blütenblätter gegengleich an die Lampenfassung.

schrittweise tapen

Bringe anschliessend den zweiten Ring aus Klebeband auf und ergänze die beiden anderen kurzen Blättchen. So geht das immer weiter. Tapen, zwei Elemente in die Lücken der vorhergehenden Runde eingliedern, tapen.

mit letzten Blütenblättern

Die letzten beiden Blütenblätter dürfen das Lämpchen bis nach unten umschliessen. Dieser kleine Silikonring, der eigentlich dazu da ist, die Kette an einem Tannenbaum zu befestigen, kann prima dazu benützt werden, die Papierblüte am Schluss zusätzlich zu fixieren.

eine Girlande eingeflochten

Damit die Lichterkette etwas mehr Volumen erhält, habe ich noch eine Blättergirlande aus finnischem Papiergarn eingeflochten. Das ist simpel und geht schnell. Öffne einfach das Garn alle paar Zentimeter und modelliere grüne Blattbereiche.

Das fertige Produkt

Viel Spass mit den zauberhaften Blütenketten wünscht
Miss L.


Bettina Leinenbach im Videoporträt

Video: Elena Bernasconi

Instagram
Facebook
Pinterest

Logo MissL

Benutzer-Kommentare