Content: Home

Wenn der Schatten mit der Seele kämpft

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» versucht sie zu Kindern durchzudringen, die in ein Rollenspiel vertieft sind.

Kinder sind wie Kamele. Wo immer sie grad sind, ist ihre Oase, von der sie nicht vertrieben werden wollen. Der beste Freund des Grossen hat bei uns zu Mittag gegessen, und jetzt müssen die beiden wieder los in den Kindergarten. Doch sie sind so eins geworden mit ihren Rollen, dass sie mich nicht hören. «Dein Schatten würde mit meiner Seele kämpfen», sagt der Grosse. «Ok», sagt der beste Freund, «ich wäre der Schatten.» «Ich würde durch die Luft schweben» – «ich könnte auch fliegen.» Mein «So, jetzt ist Zeit, ihr müsst los!» verhallt im Nichts.

Und jetzt – was tun?  

Umfrage

1, 2 oder 3?


Ich finde , wenn sie schon so schön im Konditionalmodus sind, bleiben wir dabei. Erstaunlicherweise hören sie mich jetzt. «Wir wären freche Äffchen», sagt der Grosse. «Aber wir wären schnell», sagt sein bester Freund. Und weg sind sie. (Antwort 2)

 

Erschienen in MM-Ausgabe 2
9. Januar 2017

Text
Illustration
  Mag ich   Kommentare  0

 Drucken  E-Mail

Die Kolumnistin

Monica Müller (42) hat zwei Buben (der Grosse 6, der Kleine anderthalb Jahre alt), einen Mann, einen Job und einen Haushalt. Mal wäre sie gern mehr Leitwölfin, mal mehr Gandhi.

Zum Porträt (Ausgabe 49/2016)


Kommentar verfassen


0 Kommentare

  • Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet