Content: Home

Locken in Gefahr

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» will der Grosse dem Kleinen eine neue Frisur verpassen.

Der Kleine (1) hat eine eigenwillige Frisur. Sein feines blondes Haar wächst schnell und kräuselt sich, sobald er ins Schwitzen gerät. Bei dem Pensum an Bewegung, das er täglich absolviert, passiert das ziemlich schnell. Sein wilder Lockenlook lässt die Leute immer wieder über sein Geschlecht spekulieren. «Ein Mädchen? Süss!» Der Grosse (6) empört sich sehr über solche Zuschreibungen und reagiert ungehalten. «Mein Bruder ist kein Mädchen!», ruft er aus. Und irgendwann wird es dem Grossen zu bunt. Er holt die grosse Schere aus der Küchenschublade und legt an zum Haarschnitt, der keine Fragen offenlassen soll.

Und jetzt?

Umfrage

1, 2 oder 3?

Was die anderen denken, kümmert mich nicht. Aber bei den höheren Temperaturen dürfen die Haare durchaus etwas kürzer sein. Mein Bruder hat mir einst die Haare radikal geschnitten – das möchte ich dem Kleinen ersparen. (Antwort 3)

 

Erschienen in MM-Ausgabe 20
15. Mai 2017

Text
Illustration
  Mag ich   Kommentare  0

 Drucken  E-Mail

Die Kolumnistin

Monica Müller (43) hat zwei Buben (der Grosse 6, der Kleine anderthalb Jahre alt), einen Mann, einen Job und einen Haushalt. Mal wäre sie gern mehr Leitwölfin, mal mehr Gandhi.

Zum Porträt (Ausgabe 49/2016)


Kommentar verfassen


0 Kommentare

  • Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet