17. Januar 2018

Störendes Ohrenrauschen

Leser fragen, das Medbase-Ärzteteam antwortet. Diesmal: «Was kann ich gegen Ohrenrauschen nach hektischen Arbeitstagen tun?» – Bettina B., Diepoldsau

Lesezeit 1 Minute

Versuchen Sie, mit weniger Hektik durch den Tag zu kommen. Viel Stress machen wir uns oft selber, indem wir alles perfekt machen wollen. Darum lohnt sich die Frage: Was ist wirklich dringend, und welche Qualität wird davon benötigt? Sein Ziel zu kennen, macht es einfacher, sich richtig zu fokussieren. Sollte es trotzdem zu hektischen Phasen bei der Arbeit kommen, hilft es, kurze Pausen einzulegen und umherzugehen. Auch ein Ausgleich zur Arbeit ist wichtig, Sport ist hier optimal. Sollte das Ohrenrauschen anhalten und nicht verschwinden, lohnt sich eine ärztliche Abklärung.

Dr. med. Hanspeter Betschart, Allg. Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Abtwil

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Jogger mit Kopfhörern Jabra Elite Sport

Im Laufschritt zum gläsernen User

Bergsteiger auf dem Klettersteig am Piz Trovat

Wenn der Berg krank macht

Frau und Mann im Fitnessstudio Leser-Beitrag

Nahrungsmittel zur Erholung nach dem Sport

Sprung ins Wasser mit Sektflasche in der Hand

Alkohol und Hitze – ein schlechter Mix