24. Januar 2018

So gefährlich ist Fusspilz

Leser fragen, das Medbase-Ärzteteam antwortet. Diesmal: «Ist Fusspilz ansteckend, und wo besteht die grösste Gefahr?» – Beatrice K., Brig VS

Medbase-Ärzteteam
Lesezeit 1 Minute

Ja, Fusspilz ist ansteckend. Darum sollte er unbedingt konsequent und richtig behandelt werden. Wer zum ersten Mal juckende Stellen am Fuss hat, sollte diese dem Arzt zeigen, damit er eine Diagnose stellen und die richtige Therapie einleiten kann.

Das grösste Risiko einer Ansteckung besteht in Hallenbädern oder Saunas, da dort die Haut durch das Baden aufgeweicht ist und das warme und feuchte Milieu optimaler Nährboden für Keime bildet. Zudem ist rissige oder trockene Haut die ideale Eintrittspforte für den Fusspilzerreger. Das heisst aber nicht, dass jeder Kontakt mit dem Erreger zu einer Infektion führt. Eine intakte Haut lässt ihm keine Chance.

Dr. med. Hanspeter Betschart, Allg. Innere Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Abtwil

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Simi Simonet hat eine Farbsehschwäche

Sein Gelb ist grün

Jogger mit Kopfhörern Jabra Elite Sport

Im Laufschritt zum gläsernen User

Bergsteiger auf dem Klettersteig am Piz Trovat

Wenn der Berg krank macht

Frau und Mann im Fitnessstudio Leser-Beitrag

Nahrungsmittel zur Erholung nach dem Sport