Leser-Beitrag
08. September 2017

Krimi für Leseratten

Eine Empfehlung.

Bücherfreunde aufgepasst: Mit «Rache im Paradies» hat Felix Byland, 28 jährig, einen spannenden Krimi-Erstling geschrieben. Byland, der hauptberuflich als Betriebselektriker in der Migros Verteilzentrum Suhr AG arbeitet, verdankt seine Leidenschaft zu Büchern hauptsächlich Bestseller-Autoren wie Peter James oder Martin Suter.

Die Handlung des Zürcher Kriminalroman spielt sich hauptsächlich in den Kantonen Zürich und Zug ab; gelegentlich verlagern sich die Schauplätze aber auch nach Menorca oder in die Armenviertel von Spanien.

Ein Staatsanwalt ist tot, bei einem Unfall ums Leben gekommen. Um sie um die Lebensversicherung zu prellen, setzt die Versicherungsgesellschaft alles daran, der Witwe den Tod ihres Mannes in die Schuhe zu schieben, was schliesslich auch gelingt.

Eher durch Zufall stossen die Ermittler nämlich auf ein Motiv, und – viel belastender – verdächtige Tagebucheinträge. Doch bevor die Polizei die Wahrheit herausfindet, nimmt sich die Frau das Leben. Die eigentliche Arbeit beginnt und im Laufe der Ermittlungen. Es tun sich Abgründe auf, von denen niemand auch nur zu träumen wagte.

Das Buch ist ab sofort als Printversion oder E-Book in allen grösseren Buchläden erhältlich.

Benutzer-Kommentare