31. März 2019

Kraftort

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» gibt sich der Grosse nicht sehr gastfreundlich.

Zwei Buben und ein Mann sitzen um ein riesiges WC

Bevor die Kinder da waren, war das Bad das Zimmer mit dem geringsten Sex-Appeal. Seit wir Eltern sind, ist der Run darauf riesig. Der Kleine (3) begleitet alle, die einverstanden sind, beim Gang auf die Toilette, weil das, was dort vor sich geht, ihn so fasziniert. Der Grosse (8) lässt sich immer viel Zeit – er schätzt die Bodenheizung unter den Füssen sehr. Und der Papi hat es irgendwie geschafft, das Bad jeweils ganz für sich allein zu benutzen. Er verschwindet dorthin, wenn er seine Ruhe haben will. Nun haben wir Besuch, und schon bald sind die letzten Apérohäppchen weg. Doch wo ist der Grosse? Ich klopfe an die Badezimmertür und schaue rein: Da liegt er auf dem warmen Boden mit Kissen, Decke und seinem Lieblingsbären und liest «Die drei Fragezeichen und der Fussballroboter».

Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare