22. September 2017

Jamie, die Sportskanone

Der elfjährige Jamie liebt Sport – besonders das Turmspringen. Er schafft bereits das 7,5-Meter-Brett und möchte noch viele Turniere bestreiten.

Jamie liebt Turmspringen im Hallenbad
Lesezeit 2 Minuten

«Seit einem Jahr besuche ich zweimal pro Woche das Turmspringentraining. Die Sprünge üben wir manchmal auf dem Trampolin, das finde ich sehr cool. Ich liebe Turmspringen sehr, aber es behagt mir nicht so, wenn der Turm sehr hoch ist. Inzwischen mag ich das 7,5-Meter-Brett, aber zehn Meter sind mir immer noch zu hoch: Wenn man da falsch landet, kann es wehtun.»

Vor dem Turmspring-Training turnt sich Jamie ein.

«Zu Beginn des Trainings rennen wir ein wenig, und danach turnen wir uns ein. Oft machen wir den Handstand – den brauchen wir für gewisse Sprünge. Weil ich schon immer viel Sport gemacht habe und in einem Kinderzirkus war, durfte ich gleich zwei Anfängerkurse überspringen.»

Jamie übt im Hallenbad Sprünge vom Turm

«In meiner Gruppe gibt es viele 13- und 14-Jährige. Je höher das Level, desto mehr Turniere darf man bestreiten. Bis jetzt habe ich erst an einem Turnier teilgenommen. Darum möchte ich schon noch besser werden. Ich treibe zwar sehr gern Sport, aber ich möchte trotzdem nicht Berufssportler werden. Ich will später einmal an der ETH studieren und Ingenieur werden.»

Benutzer-Kommentare