06. Oktober 2017

Jake Gyllenhaal lässt sich von Zürich verzaubern

Der Oscar-Preisträger präsentiert seinen neuen Film «Stronger». Dank dem Film sieht der Schauspieler Helden in einem neuen Licht.

Lesezeit 1 Minute

«Wäre ich an seiner Stelle gewesen, hätte ich es nicht geschafft», sagt Jake Gyllenhaal (36) über seinen Part im Film «Stronger». Gyllenhaal weilt im Rahmen des 13. Zurich Film Festival, wo er mit dem «Golden Icon Award» ausgezeichnet wurde, in der Schweiz. Mit im Gepäck: Sein aktueller Film «Stronger». Im Film, der auf wahren Begebenheiten beruht, spielt er Jeff Baumann. Dieser verlor beim Bombenattentat am Boston Marathon (2013) beide Beine.

Für Jake Gyllenhaal war die Rolle eine der schwersten in seiner Karriere, sagt er, sie habe ihn sehr viel Kraft gekostet. Über ein Jahr habe er mit Vorbereitungen auf die Rolle verbracht, sei immer wieder zu Jeff Baumann gereist. Mittlerweile seien sie Freunde. Gyllenhaal bewundert an Jeff Baumann besonders den Humor, den dieser nicht verloren habe, ein zentrales Element im Film.

Was für Jake Gyllenhaal einen Menschen zum Helden macht und warum sich Schauspieler nicht zu ernst nehmen sollten, erzählt er im Interview.

Jake Gyllenhaals aktueller Film «Stronger»

Jake Gyllenhaals Filmtipp: «A Prophet» von Jacques Audiard

Benutzer-Kommentare