20. April 2018

In der Badewanne

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» weigert sich der Kleine, die Badewanne zu verlassen.

Illustration: Kind in der Badewanne

Der Kleine (2) badet für sein Leben gern – und nimmt auch gern das ganze Leben mit in die Badewanne: Plastik- und Plüschtiere, Autos, Flugzeuge und wenn möglich auch seinen Bruder. Der Grosse (7) kann sich in der vollen Badewanne nicht mehr so gut entspannen wie damals, als er sie noch für sich allein hatte. Deshalb setzt er sich gern Taucherbrille und Schnorchel auf – und taucht ab. Er lässt sich in der Stille treiben und geniesst das, bis der Kleine beginnt, ihn als Luftmatratze zu benützen. Dem Grossen wird es zu bunt, und er steigt aus der Badewanne. Der Kleine aber hat nie genug vom Planschen und könnte ewig im Wasser bleiben. Freundliche Aufforderungen, langsam auszusteigen, ziehen an ihm vorbei wie Fische, Befehle ignoriert er. Mittlerweile ist das Wasser abgekühlt, und es ist Zeit für die Gutenachtgeschichte.

Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Illustration: Kind verarztet Stofftier

Notarzt

Brasilianer

Ein Kuss - wofür?

Käufliche Liebe

Illustration: Kind mit Plüschhund

Ferienende