Leser-Beitrag
16. Januar 2018

Hochbegabung - Hochsensibilität

Wenn sich Kinder durch aussergewöhnliche Fähigkeiten manchmal im Weg stehen ...

Hochbegabter vor der Wandtafel

Manchmal ist es wirklich anstrengend, intelligent zu sein und schneller zu begreifen, zu verstehen und zu lernen als andere.

Oft fangen diese Kinder dann an, in der Schule gewohnte Abläufe zu stören, bloss weil es ihnen langweilig ist oder ihnen das Verständnis und die Geduld für die weniger schnellen Kamerädli fehlen.

Es braucht so viel Zeit oder Entwicklungsschritte, bis die anderen in den Augen eines (hoch)begabten Kindes endlich begreifen, worum es im Fach XY geht. Sie sind genervt und stellen zum Teil auch die Autorität der Lehrperson in Frage – so nach dem Motto: was willst Du mir denn erzählen!

Oftmals sind diese Kinder hochbegabt oder/und hochsensibel, können die vielen Eindrücke nicht filtern und sind überfordert. Wenn sie nicht stören, ziehen sie sich auch oft stark zurück, um sich wieder zu sammeln. Wunderbare Kinder, die sich mit ihren Gaben manchmal im Weg stehen.

Kennen Sie das? Haben Sie selber so ein Kind? Verlieren Sie nie den Mut und stehen Sie zu Ihrem Kind. Denn jedes Kind ist für sich wundervoll.
Herzlichst, Daniela Schlegel

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

«X-Men: Apocalypse» / © 20th Century Fox Film Corp. Leser-Beitrag

Menschen mit besonderen Fähigkeiten

Das Smartphone im Unterricht

Handys in den Unterricht einbeziehen

Lagerleben ist für einige Kinder Spass

Damit Heimweh daheim bleibt

Illustration: Sparschwein mit Panini-Bild

Sparschwein