08. September 2017

Gölä im Interview

Wenn Gölä Musik macht, verliert er jedes Zeitgefühl.

Lesezeit 1 Minute

Marco Pfeuti alias «Gölä» schliesst sich jeweils tagelang in seiner Scheune ein, um neue Songs zu schreiben. Der Output ist beträchtlich: Gölä liefere manchmal gleich Mal mehrere Songs pro Tag, sagt sein langjähriger Produzent TJ. Das gilt allerdings nicht für sein neustes Projekt namens «Urchig». Dafür hat er ausnahmsweise keine neuen Songs geschrieben, sondern alte neu arrangiert. Sie sind zusammen mit verschiedenen Jodlerchören entstanden, weshalb Göläs grösste Hits plötzlich ganz bodenständig klingen.

Elena Bernasconi hat Gölä und seinen langjährigen Produzenten TJ zum Interview am Thunersee getroffen.


«Urchig» von Gölä gibts ab dem 29. September bei Ex Libris

Benutzer-Kommentare