03. Mai 2018

Fee ade

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» kommt ihr der Grosse bei einem Schwindel auf die Schliche.

Fee Ade

Seit Tagen versucht der Grosse, sich einen wackelnden Schneidezahn auszureissen. Unverhofft gewinnt er den Kampf gegen den bereits dunkel gefärbten Milchzahn auf dem Heimweg von der Schule. Strahlend steht er im Türrahmen. Mit blutigem Lächeln sagt er: «Ich bin sicher, die Zahnfee freut sich über diesen speziellen Zahn ganz besonders!»

Und ja, die Zahnfee freut sich wirklich. Auch weil sie nun den Zahnarzt nicht aufsuchen muss. Am folgenden Morgen wacht sie vor dem Klingeln des Weckers mit dem unguten Gefühl auf, etwas vergessen zu haben. Also schleicht sie im Pyjama ins Kinderzimmer und legt einen Gummi-Burger unters Kissen. Als ich den Grossen später beim Zmorge frage: «Und, ist die Zahnfee gekommen?» schaut er mich nur traurig an. «Tu nicht so geheimnisvoll, das warst doch du. Ich habe dich gesehen!» Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare