22. Februar 2018

Ein Saxofon für alle Fälle

Emma (10) spielt Saxofon, weil sie findet, es passe zu jeder Musikrichtung. Moderne Stücke mag sie am liebsten. Und besonders gern übt sie für ein Konzert mit dem Blasmusik-Ensemble.

Das Hobby der zehnjährigen Emma: Saxofon

«Ich heisse Emma und ich bin zehn Jahre alt. Ich habe zwei Jahre Blockflöte gespielt und mich dann für Saxofon entschieden. Inzwischen spiele ich es schon mehr als drei Jahre. Am Anfang hatte ich ein Sopransaxofon, weil meine Hände noch zu klein waren für ein grösseres Instrument. Es war gebogen – so konnte ich mit den Fingern die Tasten besser erreichen. Seit vergangenem Sommer spiele ich ein Altsaxofon, und ich finde, es hat einen viel schöneren Klang als das Sopran.»

«Ein Mal in der Woche gehe ich in die Saxofonstunde und jeden zweiten Donnerstag in die Probe mit dem Ensemble. Ich mag den Klang des Saxofons, weil es nicht immer rein klingt. Als mein Saxofon kürzlich plötzlich gequietscht hat, war ich dann aber doch froh, dass es am Instrument lag und nicht an mir. Nach der Reparatur war alles wieder gut.»

das Saxofon

«Notenlesen konnte ich, schon bevor ich ins Ensemble der Blasmusik gekommen bin. Das hat es mir natürlich leichter gemacht. Am allerliebsten spiele ich moderne Musik, denn schnelle und fetzige Stücke mag ich sehr. Bei Vortragsübungen habe ich aber auch schon Yesterday von den Beatles gespielt und einmal etwas aus dem Ballett Schwanensee.»

in der Blasmusik

«Wir sind im Moment sechs Bläser im Ensemble. Wir motivieren uns immer gegenseitig, weil es schöner ist, zusammen Musik zu machen. Ich übe viel, bevor wir ein Konzert haben. Sonst übe ich nicht jeden Tag, ausser am Wochenende. Dann habe ich mehr Zeit.
Ronja, mein Gspänli aus dem Ensemble, spielt Klarinette und Jasmin Flügelhorn, und wir sind auch sonst Freundinnen. Mit Jasmin zusammen spiele ich auch noch Korbball.»

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Ein Junge allein auf dem Bett

Ist mein Kind Einzelgänger oder einsam?

Illustration: Nelio in Uganda

Nelio spielt mit Fussbällen aus Bananenblättern

Illustration: Fionas Leben in Kanada

Fiona erntet in Kanada Ahornsirup

Illustrationen von Sandra Gujer

Mehr Frieden auf dem Schulhof