23. August 2019

Drei Pop-Athleten geben Gas

Für ihren Song «Souvenir» haben Baba Shrimps zwei Leichtathleten ins Studio geholt. Doch was haben die Musiker sportlich drauf? Das Migros-Magazin hat sie auf den Sportplatz gezerrt.

Bandmitglieder
Baba Shrimps in den Startlöchern: Luca Burkhalter (29, Keyboard), Adrian Kübler (34, Sänger) und Moritz Vontobel (31, Schlagzeug).
Lesezeit 2 Minuten

Moritz ist in Jeans gekommen. Er weiss schon, dass heute Turnen statt Drummen angesagt ist, oder? «Klar», sagt er grinsend, während er den rechten Oberschenkel dehnt. Er habe online geschaut, was Profi-Kugelstösser so tragen – und da er keine enge Leggins zu Hause hatte, griff er zur Jeans. «Die ist bequem wie ein Trainer», schwört er.

Moritz und seine Bandkollegen Adrian und Luca sind aufgewärmt. Den heutigen Sporttest hat ihnen ihre neue Single «Souvenir» eingebrockt. Die haben sie zusammen mit der Stabhochspringerin Sandi Morris und dem Sprinter Noah Lyles aufgenommen. Die beiden amerikanischen Leichtathleten beweisen darin musikalisches Talent. Doch wie siehts umgekehrt aus, will das Migros-Magazin wissen: Welche Figur machen die Musiker auf dem Sportplatz?


Aller Anfang ist schwer
Drei Jungs, drei Disziplinen: Sänger Adrian versucht sich im Stabhochspringen, Keyboarder Luca beim Hürdenlauf, Schlagzeuger Moritz will die Kugel möglichst weit stossen. Erst läufts noch nicht so rund. Die knallende Sonne meint es zwar gut mit allen, die in der Badi faulenzen, doch beim Sport kommt man so richtig ins Schwitzen. Ein erster Dämpfer für Luca: Der Trainer legt ihm die Hürden auf die Mädchen-Höhe von 0.84 Meter tiefer. Auch Adrian ist nicht zufrieden: Schwierig, sich am Stab in die Höhe zu schwingen. Und Moritz hadert mit der Anlauftechnik.

  • master


«Mach mal Trinkpause!»
Ehrgeizig sind sie, das muss man ihnen lassen. «Mach mal eine Trinkpause», mahnt der Trainer Luca, der ohne Unterbruch über die Hürden galoppiert – mittlerweile sind sie höher eingestellt. Auch seine Kollegen machen Fortschritte: Adrian gewinnt mehr und mehr an Distanz zum Boden, während Moritz seine Rekorde bricht.

Nach der Trainingsstunde sind die Musiker zwar verschwitzt, sind sich aber einig: Es war toll. «Trotzdem halte ich auch künftig lieber die ­Gitarre als den Stab in der Hand», sagt Adrian. Das nächste Mal diesen Donnerstag, wenn die Band mit ihrem Song den Leichtathletik-­Event «Weltklasse Zürich» abschliesst. 

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Latour beim Jäten und Ansäen in seinem Chaletgarten

Hanspeter Latour mag Schwalben

Anne-Sophie Mutter  (Bild PD)

Anne-Sophie Mutter braucht die Beziehung zum Publikum

Nick Beyeler (links) und Elia Aymon nach der Verwandlung

Zwei Schweizer beim Cirque du Soleil

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Sylvain wird berühmt