24. November 2017

Digitales für die Katz

Fidel hat keine Angst vor der Digitalisierung. Im Gegenteil: Er spürt auf der Jagd nach virtuellen Mäusen den zweiten Frühling.

Lesezeit 2 Minuten
  • master

Wo ist die Maus?

Ein Gespenst geht um: Es heisst Digitalisierung. Die einen haben Angst davor, die anderen verdrängen sie. Dabei soll sie unsere Zukunft sein. Darum hat das Bundesamt für Kommunikation kürzlich mit viel Tamtam zum ersten Schweizer Digitalday aufgerufen. Die Elite des Landes fuhr, begleitet von einem Medientross, im Sonderzug von Bern nach Zürich – und weibelte für mehr Risikobereitschaft in Sachen digitale Revolution.

Dabei könnte sich das Land auch ein Beispiel an Kater Fidel nehmen. Der hat in Sachen Digitalisierung überhaupt keine Berührungsängste. Seine Haustür öffnet sich dank eines Chips, der unter seinem Nackenhaar implantiert ist. Seine Fressmaschine ist auf seine Mahlzeiten programmiert und seine Sicherheit dank eines ausgeklügelten Überwachungssystems garantiert. Und manchmal unterhält sich der Digital Cat sogar via Facetime – wobei für ihn das Bild faszinierender ist als der Ton, da er ja praktisch taub ist.

Dass der Kater in seinem stolzen Alter so aufgeschlossen gegenüber der Technik ist, liegt sicher auch an der Chefkatze. Die ist als Coach im Bereich Medienkompetenz und im Jugendmedienschutz tätig. Normalerweise tingelt sie von Schule zu Schule und klärt dort Schüler, Lehrkräfte und Eltern über die Chancen und Risiken der digitalen Welt auf – und ist darum immer bestens informiert, welches gerade die angesagten Apps und Gadgets sind.

So kam es, dass Fidel kürzlich ein besonderes Geschenk erhielt: Die «Mouse for Cats»-App. Damit kann der Stubentiger virtuelle Mäuse jagen. Die Begeisterung dafür war riesig. Der Senior vergass sich im Spiel beinahe. Die App hat zwar ein gewisses Suchtpotenzial, aber keine Sorge: Die Chefkatze hat die Bildschirmzeit beschränkt – und ist mit «Paint for Cats» bereits ein pädagogisch sinnvolleres Programm am Testen.

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Kater Fidel im Velokörbchen

Fidel ade, hello Kitty

Tattoo-Model Kathrin Tölle (aka Makani Terror)

Ein Tattoo für Katzenfreunde

Ein Flohträger

Flohalarm in Fidelhausen

Kater Fidel auf dem Bett

Der schwarze Teufel