09. Februar 2018

Die Wolf-Gäng

Hörspiele für Kinder (14): Der Wächter der Wahrheit

Lesezeit 1 Minute
Die Wolf-Gäng: Wächter der Wahrheit

Die Story

Die drei Freunde Faye, Vlad und Wolf werden vom Schuldirektor zurechtgewiesen, obwohl sie nichts angestellt haben. Faye soll mit der verhassten Schweinebande am Trauernichttümpel Krötenmemory gespielt haben. Und nun schicken die Eltern ihre Kinder auch noch abends statt morgens in die Schule – seltsam! Irgendetwas stimmt nicht in Crailsfelden. Die «Wolf-Gäng» vermutet, dass es plötzlich verschiedene Wahrheiten gibt. Um Klarheit zu finden, machen sich Faye, Vlad und Wolf auf die Suche nach Nathan, dem Halbwaisen. Ein Rätsel weist ihnen den Weg durch den Wald, in dem es nie hell wird.

Das findet der Sohn (7)

«Faye, Vlad und Wolf sind schlau, so schlau, dass sie das schwierige Rätsel lösen können. Eigentlich ist alles in dieser Geschichte unmöglich: Es gibt keine Schattengnome und Wurzelhexen, und es können auch nicht Sachen passiert sein, die nicht passiert sind. Mich stört das nicht, es macht die Geschichte so spannend! Und zum Schluss wird die böse Dunkelelfe eingesperrt, das geschieht ihr recht.»

Das findet die Mutter (43)

«Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, eine Elfe mit Flugangst, ein Werwolf mit Katzenallergie - die Wolf-Gäng ist nicht gerade ein Klub der Gewinner. Das finde ich sympathisch. Das Durcheinander, das die drei entwirren müssen, hat mich aber vollends aus dem Konzept gebracht. Es gibt so viele quere Charaktere und verschiedene Zeitebenen, dass ich mich im Wirrwarr verloren habe.»

Das bleibt

Wir sprechen erstmals darüber, dass Wahrheit nicht für jeden dasselbe ist.


Mehr über Monica Müller:

Benutzer-Kommentare