Leser-Beitrag
04. September 2017

Buch-Tipp Die 4. industrielle Revolution hat schon begonnen

Wie werden die neuen Technologien unser Leben verändern?

Lesezeit 1 Minute

Viele Entscheidungsträger sind heute noch zu oft mit traditionellen und linearen Denkmustern und kurzfristigem Denken behaftet, als dass sie in der Lage wären, mit strategischem Weitblick über die Kräfte der Disruption und Innovation, die unsere Zukunft prägen, nachzudenken.

Dabei werden Unternehmen in Zukunft ganz anders geführt werden als heute. Es stehen wird Veränderungen bei den Wachstumsmustern, Arbeitsmärkten und in der Arbeitswelt selbst in Haus – und all das betrifft die betriebliche Organisation einer Firma.

Das hat Auswirkungen darauf, wie ein Unternehmen organisiert und finanziert wird. Ausserdem nimmt die Lebensdauer von Unternehmen ab. Besonders deutlich ist der drastische Rückgang der durchschnittlichen Lebensspanne im Index Standard & Poor's 500 gelisteten Aktiengesellschaften sichtbar: von rund 60 auf etwa 18 Jahre!

«Wie steht es mit der Disruption?»

Es wird tiefgreifende Veränderung auf der Nachfrage- wie auch auf der Angebotsseite geben, die bestehende Geschäftsmodelle zerstören.

Die Unternehmer und Topmanager werden begreifen müssen, dass die Disruption sowohl die Angebots- wie auch die Nachfrageseite ihres Geschäfts betrifft. Sie müssen sich einer Strategie kontinuierlicher Innovation verschreiben, denn die Auswirkungen der 4. industriellen Revolution auf Unternehmen wird alles verändern, was und wie sie bis jetzt gelernt, gemacht und angewendet haben.

Schwab zeigt auf, wie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sich den Herausforderungen dieses radikalen Wandels stellen müssen.
Fazit: Es wird tiefgreifende Veränderung auf der Nachfrage- wie auch auf der Angebotsseite geben, die bestehende Geschäftsmodelle zerstören. Ein spannendes Buch über unsere Zukunft, geschrieben von Klaus Schwab, dem Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums / WEF.

Benutzer-Kommentare