01. Juni 2018

Die Verdauung

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» sabotiert sie die Ufzgi.

Illustration: Kind am Pupsen

Je älter der Grosse (7) wird, desto weniger kriege ich mit, was er den ganzen Tag lang so macht. Als er noch in der Kita war, führten die Betreuerinnen über jeden Gaggi, die Anzahl gegessener Portionen und alle Aktivitäten minuziös Buch. In der Kindergartenzeit wussten wir immerhin noch Bescheid über das laufende Thema. Aber seit er in die Schule geht, zielen meine Fragen oft ins Leere. Möchte ich wissen: «Was habt ihr heute gemacht?», antwortet er meistens: «Ich weiss nicht mehr.» Eines Tages hockt er über seinen Ufzgi, während ich Zeitung lese. Unvermittelt fragt er: «Warum muss ich aufs WC gehen?» Ich antworte: «Damit du dir nicht in die Hose machst.» Er sagt Danke und schreibt den Satz so hin. «Ach, das waren Hausaufgaben?», frage ich und erfahre, dass sie zurzeit das Thema Verdauung durchnehmen.

Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Illustration: Kind mit Plüschhund

Ferienende

Digital Detox?

Digital Detox

Illustration: Sohnemann überschüttet Eltern mit Komplimenten

Komplimente

Illustration: Muttter und Kind mit Mönch

Achtsamkeit