Leser-Beitrag
08. November 2017

Die Reise-Einstellung des Nomaden

Leserin und Reisefan Lena Krüger fordert: Übernimm die Einstellung eines Nomaden! ... Und liefert gleich die Tipps, wie du dir die Haltung zu eigen machst.

Wenn es darum geht, in den Urlaub zu fahren, gibt es zwei Kategorien von Reisenden. Die einen planen alles bis ins kleinste Detail und nehmen viel mehr mit als nötig. Nach dem Motto «nur für den Fall, dass ...». Die anderen, die Globetrotter, bevorzugen es, ohne Ballast zu reisen, und nehmen nur das absolute Minimum mit.
Die zweite Kategorie sagt dir eher zu? Hier einige Tipps, wie du dir die Einstellung eines Nomaden zu eigen machst!

Die ersten Schritte beim Gepäck
Die ersten Schritte beim Gepäck

Identifiziere die unverzichtbaren Gegenstände

Um ohne Ballast reisen zu können, musst du zunächst die unverzichtbaren Gegenstände identifizieren. Es handelt sich dabei um diejenigen, die du mitnehmen musst - entweder, weil du sie jederzeit brauchst, oder weil du sie während Ihres Aufenthaltes nicht beschaffen kannst.

DAZU GEHÖREN:

  • Kleidung und Schuhe passend zur Reise: Bevorzuge flexible Outfits.
  • Grundausstattung von Toilettenartikeln (es sei denn, du übernachtest in einem Hotel, das diese zur Verfügung stellt).
  • Essen und Getränke, wenn du dich von der Zivilisation entfernst.
  • Zelt und Schlafsack, wenn du Camping machst.
  • Bargeld, um in jeder Lage bezahlen zu können.
  • Eine Reiseapotheke.
  • Telefon mit Ladegerät (denk an ein Solarstromladegerät, wenn du in die freie Natur aufbrichst).

Optimiere dein Gepäck

Darüber hinaus setzt die Einstellung eines Nomaden die Optimierung des Reisegepäcks voraus, um so wenig wie möglich mitschleppen zu müssen. Wähle daher die Taschen aus, die am besten geeignet sind, deine Sachen zu transportieren.

Wichtig: Ist die Tasche leer, kann sie einfach wieder zusammengelegt und im Rucksack verstaut werden! Schaue für auch individuell bedruckbare Exemplare etwa hier nach: Maxilia

Wenn du mit dem Flugzeug verreist, ist das Beste ein Koffer, denn er ist stabiler und sicherer. Und wenn du mit dem Auto oder dem Wohnmobil unterwegs bist, kannst du dir freier aussuchen, welche Tasche du verwenden willst.

Fazit
Mit der Einstellung eines Nomaden reist du mit ohne unnötigen Ballast, indem du nur das Allerwichtigste mitnimmst!

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Galaxus-Kofferset Jetzt profitieren

160 Franken Rabatt auf das Kofferset

Informationen zum Author

Vorsicht: Einen Moment lang kann der Hund den Kopf aus dem fahrenden Auto halten. Aber nicht zu lange. Sonst droht eine Augenentzündung.

Reisen mit Hund und Katz

Nobu Hotel Ibiza Bay

Partyinsel mit 70 Stränden

Velofahrer in den 40er-Jahren

Velofahren fürs Vaterland