18. Dezember 2018

Die perfekte Mutter

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» schwärmt der Grosse von einer Anderen.

die perfekte Mutter

Ich bin es nicht. Aber es gibt sie. Sie heisst Lily und wohnt bei uns im Haus. Seit der Grosse (8) sie kennt, schwärmt er von ihr. Schimpfe ich, weil er zum tausendsten Mal ein Glas Wasser verschüttet hat, sagt er: «Lily würde einfach finden: Es ist nichts passiert.» Schreie ich etwas zu laut, weil ich eine Aufforderung zum achten Mal wiederhole, stellt er fest: «Lily hätte das netter gesagt.» Kürzlich, an einem Samstagmorgen um acht Uhr, begleite ich den Grossen ins Hockey. Auf dem Heimweg fährt das Tram wegen einer Störung nicht. Ich schultere die Einkäufe und ziehe die Hockeytasche vier Stationen bergaufwärts. Als wir – ich atemlos, er beschwingt – bei unserer Station ankommen, steht da Lily. Der Grosse teilt ihr mit, dass sie vergebens aufs Tram wartet. Dann verkündet er: «Lily ist die liebste Mutter.» Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Kolumnist Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Der Wal im See

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Nur Fliegen ist schöner

Frau steht auf Monopoly Brettspiel

Monopoly

Mutter zwischen zwei kranken Kindern

Lazarett