28. März 2018

Die langfristigen Zinsen werden steigen

Migros-Bank-Ökonomin Irina Martín erklärt, warum die Zinsen für langfristige Finanzierungen am Steigen sind, während die kurzfristigen Zinsen noch auf tiefem Niveau verharren.

Mehr Rendite für langfristige Anleihen
Seit Januar 2018 steigen Zinsen für über 5-jährige Staatsanleihen erstmals wieder.

Der Leitzins bleibt vorläufig unverändert: Das hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) bei ihrer jüngsten geldpolitischen Lagebeurteilung am 15. März 2018 verlauten lassen. Dies bedeutet, dass die Zinsen für Finanzierungen mit kurzer Laufzeit (bis zu einem Jahr) auf tiefem Niveau verharren werden.

Die SNB kann allerdings nur die kurzfristigen Zinsen (den Libor) steuern. Die langfristigen Zinsen hingegen werden durch Angebot und Nachfrage an den Finanzmärkten bestimmt. Diese sind seit Jahresbeginn deutlich gestiegen: Die Rendite eidgenössischer Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit zum Beispiel notiert derzeit bei rund 0.11 Prozent. Nach Jahren mehrheitlich im Negativbereich, befindet sich also die Rendite zehnjähriger Eidgenossen wieder deutlich über der Nullprozentschwelle. Auch in der Eurozone und in den USA sind die Langfristzinsen gestiegen. Gründe dafür: Die Konjunkturlage ist gut, und man rechnet mit steigender Inflation.

Vor diesem Hintergrund sind jüngst auch die Zinsen für Festhypotheken in der Schweiz deutlich angestiegen. Denn ein Anstieg der langfristigen Zinsen macht tendenziell Kredite von Geschäftsbanken teurer. Wir erwarten, dass sich diese Tendenzen in den kommenden Monaten fortsetzen, weil die Geldpolitik weltweit restriktiver wird und man mit weiter steigender Inflation rechnet.

Dass die Zinsen anziehen werden, ist also absehbar. Und schnell steigende Zinsen führen gern zu Unsicherheiten an den Aktienmärkten. Börsen-Anleger müssen sich aber vorerst nicht vor dem Zinsanstieg fürchten, denn dieser wird moderat ausfallen. Um die Finanzstabilität nicht zu gefährden, werden sich Notenbanken davor hüten, zu schnell an der Zinsschraube zu drehen. Gut für Wohneigentümer: In Erwartung steigender Langfristzinsen lassen sich mit Festhypotheken jetzt noch attraktive Finanzierungskonditionen für mehrere Jahre sichern.

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Frühpensionierung ist teuer – oft zu teuer. Eine Alternative bietet die schrittweise Teilpensionierung.

Schrittweise in den Ruhestand

Zinsen der Eidgenossen sind wieder im Abwärtstrends

Zinsen sind wieder im Abwärtstrend

Matthias Mölleney

Gehört Machtmissbrauch zur Managermentalität?

Umsatzanteil im Inland bei den wertvollsten Börsenwerten

Wenn Anleger lokale Unternehmen bevorzugen