13. Juni 2018

Die Erde macht den Unterschied

Ein guter Boden ist das A und O jeden Gartenerfolgs. Weshalb die Gartenbloggerin für einmal Werbung für einen Ratgeber zum Thema macht.

Hände voller Erde
So sieht Gärtnergold aus! (Bild: zVg)

Heute mache ich für einmal (Schleich-)Werbung. Und zwar für Bürte Lachenmann, Chefredaktorin des Verbandsmagazins «Gartenfreund» des Schweizer Familiengärtner-Verbands, sowie Ute Studer, ihres Zeichens passionierte Gärtnerin und Autorin. Die beiden haben nämlich einen sehr nützlichen Ratgeber zum Thema Gartenerde geschrieben, den ich euch nicht vorenthalten will. Schliesslich bildet der Gartenboden neben der Auswahl der richtigen Pflanzen das grundlegende Fundament für das Gedeihen von Pflanzen – und damit unser aller Gartenglück.

Keimende Pflanzen
Ein guter Boden ist das A und O jeden Gartenerfolgs. (Bild zVg)

Ein guter Gartenboden charakterisiert sich durch seine Bestandteile. Er benötigt eine lockere, wasserdurchlässige Struktur, um die Pflanzenwurzeln ausreichend mit Wasser, Nährstoffen und Luft versorgen zu können. Wie man das erreicht, erklären die beiden Gartenfrauen kurz, bündig und vor allem – handfest: Was muss man beim Kauf von Gartenerde beachten? Wie setzt man Pflanzenjauche an? Wie funktioniert Pflanzenschutz durch Nützlingsförderung? Und die Fragen aller Fragen der Biogärtner und derjenigen, die es werden wollen: Wie erreicht man ein ökologisches Gleichgewicht in seinem Garten?

Doch genug verraten: Am besten, ihr lädt euch das E-Book gleich selbst runter. Denn was ich besonders sympathisch finde: Der Ratgeber «Die Erde macht den Unterschied» ist kostenlos – und ganz ohne Schleichwerbung, für wen oder was auch immer!

PS: Den dort genannten Tipp, Kamillentee als Saatbeize bei Samen zu nutzen, um damit etwaige Krankheitskeime abzutöten, werde ich nächsten Frühling ausprobieren.


Mehr zur Gartenbloggerin:

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Giesskanne

Clever giessen

Mulch im Gemüsebeet

Mit Mulch gegen Sommersonne und Platzregen

Hans-Peter Bönzli am unteren Rand seines verzauberten Waldhangs

Der Mann mit den Frauenschuhen

Holunderblüte

Ein Hoch auf den Holunder