16. Juni 2018

Cristiano und die Schulklasse

Unsere Stadt-Land-Kolumnistin soll an ihrer ehemaligen Schule etwas über Journalismus erzählen – die Kinder interessieren sich aber für etwas ganz anderes.

Globus mit Schriftzug «Stadt, Land, Stutz»
Im Klassenzimmer sind Nationalitäten ein grosses Thema.
Lesezeit 2 Minuten

«Sind Sie Türkin? Italienerin? Albanerin?» Etwa fünfzehn Kinder stehen um mich herum und versuchen, meine Nationalität zu erraten. Ich muss sie enttäuschen. «Ich bin Schweizerin», sage ich, nachdem wir die halbe Weltkarte durchhaben. «Aha, wie Frau Tanner», sagt ein Junge, er ist Portugiese. Frau Tanner ist seine Lehrerin und eine Freundin von mir. Mit ihrer Primarklasse nimmt sie an meiner ehemaligen Schule gerade das Thema Zeitungen durch. Ich soll den Kindern heute etwas über Journalismus erzählen, sozusagen als lebendes Beispiel.

Bevor es losgeht, sind zu meiner Überraschung immer noch die Nationalitäten das Topthema. «Was denken Sie, wo meine Freundin herkommt?», fragt ein Mädchen und zeigt mit ausgestrecktem Arm auf ihre asiatisch aussehende Klassenkameradin, die als wandelnde Geografieprüfung herhalten muss. «Keine Ahnung!», sage ich. Thailand, klärt man mich mehrstimmig auf. Ich frage mich: War die Herkunft bei uns damals auch so wichtig?

Heute liegt der Ausländeranteil im Dorf bei knapp 40 Prozent. Vor ein paar Jahren war er etwas tiefer, aber auch ich ging mit Ägyptern, Griechen und Mazedoniern zur Schule. Ich fand es oft doof, einfach nur Schweizerin zu sein – ein Viertel Holland oder so hätte mir schon gereicht. Meine Cousinen hingegen, die in der Nachbargemeinde aufwuchsen, gingen nur mit Schweizern in die Klasse. Von Dorf zu Dorf gab es da grosse Unterschiede.

Die Herkunft war also schon bei uns ein Thema. Aber wie schaffe ich jetzt den Sprung zum Journalismus? Ich zwinkere dem kleinen Portugiesen zu und frage in die Klasse: «Wie erfahrt ihr zum Beispiel, wenn Cristiano Ronaldo den Club wechseln würde?» Alle horchen gespannt auf. Geschafft. Es ist halt wahr: Fussball verbindet Nationen.


Das Video zu «Stadt, Land, Stutz»:

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Himmeltraurig schön

Besen

Denke an Kartoffelbrei!

Informationen zum Author

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Wenn Vater «männixte»

Zug

Augen zu und durch

Informationen zum Author