Leser-Beitrag
28. Oktober 2017

Buch-Tipp: Lass die Mitarbeiter surfen gehen

Die Geschichte von Patagonia.

Lesezeit 1 Minute

Dieses Buch ist die Geschichte eines Versuches, mehr als nur ein einzelnes Unternehmen zu verändern - es ist der Versuch, die Konsumkultur zu verändern, die den Kern der globalen ökologischen Krise darstellt.

Die An- und Absichten eines aussergewöhnlichen Gründers

Yvon Chouinard ist Unternehmer und Mensch mit grosser Vorstellungskraft und Visionen. Er lebt mit seinen Produkten, entwickelt und testet sie als Bergsteiger, Surfer, Kajakfahrer und Fliegenfischer.
Das Betreiben von Risikosportarten hat ihn eine wichtige Lektion gelehrt: Überschreite nie deine Grenzen. Du kannst bis an die Grenze gehen und du kannst für diese Momente leben. Du musst deine Stärken und Schwächen kennen und im Rahmen deiner Mittel leben. Dasselbe trifft auch auf ein Geschäft zu. Je mehr ein Unternehmen versucht zu sein, was es nicht ist, je stärker es versucht, "alles zu haben", desto früher wird es untergehen.

Mein Unternehmen, Patagonia Inc., ist ein Experiment. Es existiert, um jene Empfehlungen in die Tat umzusetzen, von denen sämtliche Bücher, die sich mit dem Gesundheitszustand unseres Planeten beschäftigen, sagen, dass wir sie unverzüglich befolgen müssen. Nur so können wir die sichere Zerstörung der Natur und den Zusammenbruch unserer Zivilisation noch verhindern. Es hat 15 Jahre gebraucht, die erste Ausgabe dieses Buches zu schreiben. So lange dauerte es, uns selbst zu beweisen, dass wir mit den Regeln des traditionellen Business brechen können und dass es nicht nur gut geht, sondern sogar besser funktioniert - insbesondere für ein Unternehmen, das auch in 100 Jahren noch bestehen will.

Benutzer-Kommentare