Leser-Beitrag
17. Juli 2017

Auf Tuchfühlung mit der Schrattenfluh

Die Schrattenfluh ist ein gewaltiger Voralpen-Koloss. Mit ihren zerklüfteten Kalkformationen ist sie ein echter Hingucker. Sie wirkt respekteinflössend, ja sogar etwas abweisend.

Wer einen Schrattenfluh-Gipfel erobern will, egal ob es sich um die 2'091 m hohe Hächle, den genau gleich hohen Hängst oder um den 2'036 m hohen Schibegütsch
handelt, sollte mit einer reichlichen Portion Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ausgestattet sein. Und auch etwas Kondition kann nicht schaden. Wer diese Eigenschaften nicht oder nur eingeschränkt auf Lager hat, die gigantischen Dimensionen der Schrattenfluh aber trotzdem hautnah erleben möchte, kommt auf der Rundwanderung mit Start und Ziel auf der Südelhöchi voll und ganz auf seine Rechnung.

Ganz ohne Anstrengung geht's aber auch bei dieser Variante nicht. Immerhin rund 580 Höhenmeter rauf und nochmals 580 wieder runter gilt es zu bewältigen. Die Wanderroute führt dabei immer wieder durch zauberhafte Landschaften. Besonders schön ist der Abschnitt durchs Waldmoor zwischen Bodenhütten und Silwängen. Weit verstreute Nadelbäume und Wollgrasfelder sorgen für ein mystisches Ambiente.

Nebst den sehenswerten Landschaften, weiss die Tour aber auch mit ihren vielen schönen Aussichtspunkten zu begeistern. Auch wenn die Schrattenfluh die Hauptrolle in der Panorama-Show spielt, lässt die Konkurrenz aufhorchen. Da wäre zum Beispiel die Brienzerkette. Angeführt vom Brienzer Rothorn begrenzt sie im Süden in durchaus fotogener Pose den Horizont. Im Norden stehen die markante Schwändiliflue und der Fürstein zwar etwas im Abseits, aber im Abstieg vom Gasthaus Salwideli zur Südelhöchi übernehmen sie das Zepter.

Und auch die ganz Grossen fehlen nicht im Gipfelreigen. Vom gemütlichen Bergbeizli auf Silwängen sieht man nämlich bei guter Sicht die Jungfrau und den Titlis.

Routeninfos

Start- und Zielort: Sörenberg Südelhöhe

Wanderzeit: 3 Std. 30 Min

Distanz: 11 km

Aufstieg: 580 m

Abstieg: 580 m

Detaillierte Routenbeschreibung

Benutzer-Kommentare