02. Februar 2018

Auf dem Töpfli

Monica Müller meistert den Alltag mit Kindern meist mit Humor. Oft ist sie auch unschlüssig, wie sie reagieren soll. In der aktuellen Folge von «1, 2 oder 3?» weiss sie nicht, wie sie den Kleinen wieder vom Töpfli locken kann.

Auf dem Töpfli
Lesezeit 1 Minute

Der Kleine (2) lässt sich ungern wickeln. Kürzlich ist er weinend davongerannt, und der Grosse (7) hat ihn getröstet: «Komm, wir gehen zusammen aufs WC!» Ich hole das Töpfli aus dem Keller, und wir erklären dem Kleinen, dass das sein persönliches WC ist. Er ist begeistert, setzt sich darauf und will nicht mehr weg. Der Grosse versorgt ihn mit Bilderbüchern und leistet ihm Gesellschaft. Nichts tut sich. Tags darauf ist die Nonna da. Sie bleibt so lange mit dem Kleinen im Bad sitzen, bis ein kleines Würstchen den Weg ins Töpfchen findet. Die Nonna freut sich so sehr über den Zufallstreffer, dass der Kleine nur noch eins will im Leben: mehr Würstchen ins Töpfchen bringen. Das wäre an sich nicht schlecht, nur will er nun die Wohnung nicht mehr verlassen.

Und jetzt?

1, 2 oder 3?

Benutzer-Kommentare